Neuer Sensorschalter aus Glas

Licht per Touch

Licht per Touch

Foto: Heinrich Knopp GmbH

Perfekte Planung liegt im Detail – das bedeutet bei einer gradlinig reduzierten Raumgestaltung ebenso gradlinige Schalt-Elemente für die Elektroinstallation. Der Trend geht zu Touch-Displays. Die bisher am Markt verfügbaren Produkte verlangten ausschließlich eine moderne EIB-/KNX-Verkabelung. Das Sortiment „HK i8“von Kopp lässt sich jedoch in jede Elektroinstallation– auch an eine herkömmliche 230-Volt-Verkabelung – einbinden. Die exklusiven Schalter-Elemente sind in ihrer schlichten, schwebend wirkenden Linienführung zurückhaltend und dennoch präsent. Zur edlen Optik trägt die hochwertige Glasoberfläche in reinweiß bei, weitere Farben sind geplant. Eine blaue LED-Beleuchtung erlaubt einen zusätzlichen optischen Effekt. Dieser Modus lässt sich frei wählen und kann neben „Dauer-Ein“ auch dauerhaft aus- oder in eine „Kontrollfunktion“ geschaltet werden. Neben ihrer hochwertigen Optik zeichnen sich alle eingesetzten Materialien durch ihre Qualität aus. Das rahmenlose Float-Glas des Sensor-Bedienteils ist kratzfest und bruchsicher. Das Sortiment enthält neben Licht- auch Jalousieschalter und Dimmer. Die Unterputz-Leistungsteile besitzen sowohl einen 2-Draht- als auch einen 3-Draht-Anschluss. Damit lassen sie sich in eine 230-Volt-Standard-Verkabelung einbinden.

www.knopp.eu

greenbuilding Ausgabe 10/2014

Kindergesundheit ganzheitlich gedacht

Gesund aufwachsen von Anfang an – dieses Leitbild wird in allen 17 Einrichtungen des Zwickauer Kinderhaus-Vereins intensiv gelebt. In der Kita...

Weiterlesen

Farbmetriksystem mit mehr als 16.000 Farbtönen

Nahezu jeder gewünschte Farbton lässt sich mit der neuen Version des Farbmetriksystems EASY COLOR mit wenig Zeitaufwand produzieren. Damit bietet...

Weiterlesen

Neue biobasierte Fensteranschlussfolien

Bei dem Abdichtungsspezialisten ISO-Chemie gibt es jetzt eine umwelt- und klimafreundliche Bio-Produktlinie. Mit den neuen biobasierten...

Weiterlesen

BKI Objektdaten Energieeffizientes Bauen (Neubau) – Band E8

Ob private, öffentliche oder gewerbliche Bauherren – Auftraggeber erwarten von Architekten und Planern Kostenbewusstsein und Zuverlässigkeit bei der...

Weiterlesen

Wie Städte gesünder werden können. Fünf Thesen

Fachleute aus dem Gesundheitswesen und der Stadtentwicklung geben Anregungen für gesundheitsförderndes Handeln in Kommunen. Damit sollen zugleich...

Weiterlesen

Ökobilanz für Dämmstoffe: Das zweite Leben entscheidet

Welche Dämmstoffe schonen die Umwelt langfristig am besten: Synthetische aus Erdöl, mineralische oder erneuerbare aus nachwachsenden Rohstoffen? Ein...

Weiterlesen