Optimaler Wärme- und Brandschutz

Energetische Dachsanierung

Energetische Dachsanierung

Foto: Rockwool

Das zentrale Ersatzteillager von BMW in Dingolfing ist in einem zweigeschossigen, zum größten Teil 1969 errichteten Massivbau untergebracht, der 2012 saniert wurde. Auf eine Stahlkonstruktion waren hyperbolische Paraboloidschalen (HP-Schalen) aus Spannbeton montiert worden. Diese waren mit einem Bitumenanstrich und einer Dämmung aus Polystyrol sowie einer 15 mm dicken Abdichtung aus Bitumenbahnen versehen. Bei der Dachsanierung sollten die klimatischen Arbeitsbedingungen in der Halle sowie die Energieeffizienz des Gebäudes deutlich verbessert werden. Zum Einsatz kam dabei eine 100 mm dicke Dämmschicht mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,40 W/(m·K). Gemeinsam mit der neuen Sheddach-Verglasung verringert sich der U-Wert des Daches um etwa 75 Prozent, was eine Einsparung von rund 2.800 MWh/a Wärmeenergie bedeutet. Die eingesetzte Steinwolle-Dämmung sorgt für einen verbesserten Brandschutz. Im ersten Schritt erhielt der Spannbeton einen Bitumen-Voranstrich, auf dem eine selbstklebende Elastomerbitumen-Dampfsperrbahn („VEDAGARD Multi SK-PLUS“) verlegt wurde. Die darauf verlegten Dämmplatten aus nichtbrennbarer Steinwolle („BondrockMV“) sind druckbelastbar und verfügen über eine oberseitige Mineralvlieskaschierung als Haftbrücke.

www.rockwool.de

greenbuilding Ausgabe 9/2013

Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Schurwolle für bessere Raumakustik

30 Prozent aller Büro-Angestellten werden so stark durch akustische Reize abgelenkt, dass sie 15 Prozent weniger produktiv sind (vgl....

Weiterlesen

Baustoffrecycling: Entstehung – Aufbereitung – Verwertung

Die Notwendigkeit, Stoffkreisläufe im Bauwesen zu etablieren ist unbestritten. Das Wissen dazu ist an vielen Stellen vorhanden und wird im Buch...

Weiterlesen

Baukosten Gebäude Altbau 2019: Statistische Kostenkennwerte

Arbeitshilfe für die Kostenplanung bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen: Statistische Kostensicherheit 2019 zu 32 Altbau-Gebäudearten mit über 500...

Weiterlesen

Naturholzboden

Eiche spielt eine wichtige Rolle im Portfolio des österreichischen Naturholzbodenspezialisten mafi. Das heimische Laubholz hat eine hohe Dichte und...

Weiterlesen

Wohngesunder Renovierputz

Bei der Renovierung von Innenwänden und Fassaden werden Renovierputze auf Basis des Naturbaustoffes Kalk immer beliebter. Denn Kalk wirkt sich positiv...

Weiterlesen

Holzböden veredeln

Natürliche Holzböden zeichnen sich durch eine hohe Langlebigkeit und angenehme Haptik aus. Die Fußschmeichler lassen sich perfekt mit den...

Weiterlesen