Leuchten-Designs und Gebäudetechnik-Innovationen: Gewinner des "Design Plus" ausgezeichnet

Die Gewinner des internationalen Wettbewerbs "Design Plus" powered by Light + Building stehen fest. Die Fachjury zeichnete innovative Produkte aus, die höchsten Ansprüchen an Gestaltung, Bedienbarkeit, Nachhaltigkeit und technische Qualität genügen.

RAA, Simon Schmitz

 

Gewinner, ausgezeichnete Produkte...

Vier hervorragend designte Pendelleuchten und ein hochwertiger Rauchmelder erhalten die begehrte Best of-Auszeichnung von Design Plus. Dabei hebt die Jury originelle Ideen, klare Formsprache und die
Fähigkeit der Objekte hervor, eine besondere Atmosphäre im Raum zu schaffen. Den Nachwuchs-Wettbewerb gewinnen drei innovative, vielseitig einsetzbare Leuchten-Objekte. Besonders erwähnt wird darüber hinaus eine Schalterserie aus Beton, die nicht nur spannende Kontraste ermöglicht, sondern auch ein taktiles Erlebnis schafft, das den Kriterien des Universal Design gerecht wird.

Die Preisverleihung findet am 8. März 2020 im Rahmen der weltweiten Branchenleitmesse Light + Building in Frankfurt am Main statt.

Die Gewinnerliste und Bilder der ausgezeichneten Produkte stehen unter
folgendem Link zum Download bereit: www.light-building.com/designplus


Design Plus-Sonderschau auf der Light + Building 2020

Insgesamt erhalten im Rahmen des Wettbewerbs 34 innovative Produkte eine Design Plus-Auszeichnung. Darunter sind neuartige Leuchten, selbstleuchtendes Glas, eine Wallbox für die Aufladung von Elektroautos und unsichtbare Steckdosen. Alle prämierten Produkte werden während der Light + Building vom 8. bis 13. März 2020 in Frankfurt am Main in der Design Plus-Sonderschau in Halle 1.2 gezeigt.

An dem Wettbewerb beteiligten sich 126 Unternehmen aus 24 Ländern mit insgesamt 177 Produkten. Design Plus gilt als einer der bedeutendsten Design-Preise in Deutschland. Eine unabhängige Fachjury bewertete in einer Sitzung Mitte Januar die Vielzahl an eingereichten Produkten aus den Bereichen Licht und Gebäudetechnik.

Zu den Jurymitgliedern gehörten:

  • Sebastian Brink, Geschäftsführer, Carl Prediger GmbH & Co. KG
  • Stefan Hillenmayer, Director ID Realization, designaffairs GmbH
  • Oliver Jahn, Chefredakteur, AD Architectural Digest
  • Julia Knaak, Architektin, Executive Group Sauerbruch Hutton
  • Sandra Rohlf, Projektleiterin Lichtplanung, Schatte Gruppe

Design Plus powered by Light + Building wird von der Messe Frankfurt und dem Rat für Formgebung ausgeschrieben und von einer unabhängigen Fachjury vergeben.

Schweizer Naturkalk- und Lehmputz

Schweizer Naturkalk wird ganz anders produziert als Industriekalk. Biokalkfarben und Biokalkputze werden nach alter Schweizer Handwerkstradition aus...

Weiterlesen

Emotionen auf Beton

Eintönige Betonfassaden können viele. Der Bauspezialist Fabrino geht einen anderen Weg: "Da gehört Leben rein", dachte sich der Hersteller innovativer...

Weiterlesen

Bundeswettbewerb "HolzbauPlus": Sonderpreis für Kindertagesstätten

Im Bundeswettbewerb "HolzbauPlus" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wird erstmals ein Sonderpreis für Kindertagesstätten...

Weiterlesen

Fallstudie: Anpassung städtischer Infrastrukturen im Stadtumbau unter Wachstums- und Schrumpfungsbedingungen

Rund ein Viertel aller Fördermaßnahmen im Stadtumbau setzt sich mit der Anpassung städtischer Infrastrukturen auseinander. Die Fallstudien zeigen...

Weiterlesen

Online-Publikation: Vergessene Stadträume – Weiterentwicklung von Gewerbegebieten im Bestand

Die Publikation dokumentiert die Fachkonferenz zur nachhaltigen Weiterentwicklung von Gewerbegebieten. Auf dieser Tagung zum Abschluss des...

Weiterlesen

"Flooring for Future" – wineo auf der EuroShop 2020

Unter dem Motto "Flooring for Future" präsentiert der ostwestfälische Hersteller wineo seine neue Generation von Bodenbelägen auf der EuroShop....

Weiterlesen