Zusatzqualifikation Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung

Modul I und II: 06.–08.02.2020 und 19.–21.03.2020, Osnabrück

Die Fortbildung zur Umweltbaubegleitung (UBB) findet modular im Februar und März 2020 in Osnabrück statt. Die Umweltbaubegleitung ist ein wachsendes Aufgabengebiet im Spektrum der Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung mit großen Herausforderungen an Fachkenntnis, interdisziplinäres Denken und Kommunikationsvermögen.

Bildquelle: Jens Rasch / Pixabay

Die zunehmenden Forderungen nach einer sorgfältigen Umsetzung der umweltrelevanten Planungsinhalte und die Festsetzung einer UBB in Genehmigungen dokumentieren den steigenden Bedarf an umfassend ausgebildeten Fachleuten.

Die Fortbildung zur Umweltbaubegleitung setzt hier an und baut auf vorhandenen Kenntnissen auf, um die Teilnehmer für die vielfältigen Aufgaben der UBB zu qualifizieren. In zwei oder drei Fortbildungsmodulen (5-6 Tage) unterrichten renommierte Fachleute praxisnah und aktuell. Die Fortbildung endet mit einer Prüfung zur Erlangung eines Hochschulzertifikats. Die Fortbildung wird seit 2011 angeboten, die Nachfrage ist hoch.


Der Kurs wird von der Deutschen Bahn auf Antrag als Präqualifizierung ohne zusätzliche Prüfung bereits seit 2013 anerkannt. Er wird sich fachlich wie organisatorisch an den vorangegangenen Kursen orientieren.

Die Fortbildung steht allen Interessierten mit einem abgeschlossenen Studium der Landschaftsarchitektur, Landschafts-/Umweltplanung, Freiraumplanung, Landschaftsökologie, Biologie und Geographie offen. Teilnehmer mit einem Studienabschluss verwandter Studiengänge werden unter Berücksichtigung einschlägiger Berufserfahrung ggf. zugelassen.

Termine

Ausbildungsmodul I:  06.–08.02.2020

Ausbildungsmodul II: 19.–21.03.2020

Veranstaltungsort

Hochschule Osnabrück
Campus Haste
Am Krümpel 33
49090 Osnabrück

 

Veranstalter

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

Rückfragen

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Saskia Riedel zur Verfügung.
Saskia Riedel
Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla Bundesgeschäftsstelle
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang A
10179 Berlin
Tel. +49 30 278715-18
Fax +49 30 278715-55
saskia.riedel@bdla.de
www.bdla.de

Anmeldung und Teinahmebedingungen finden Sie hier.

Wesentliche Informationen können Sie dem Programmflyer entnehmen.

 

 

Naturholzboden

Eiche spielt eine wichtige Rolle im Portfolio des österreichischen Naturholzbodenspezialisten mafi. Das heimische Laubholz hat eine hohe Dichte und...

Weiterlesen

Wohngesunder Renovierputz

Bei der Renovierung von Innenwänden und Fassaden werden Renovierputze auf Basis des Naturbaustoffes Kalk immer beliebter. Denn Kalk wirkt sich positiv...

Weiterlesen

Holzböden veredeln

Natürliche Holzböden zeichnen sich durch eine hohe Langlebigkeit und angenehme Haptik aus. Die Fußschmeichler lassen sich perfekt mit den...

Weiterlesen

Beständig: Clevere Parkbänke

Parkbänke ersetzten – ein schier endloses Thema für Kommunen. Die richtige Sitzgelegenheit zu finden ist dabei gar nicht so einfach. Eine setzt sehr...

Weiterlesen

Wirksame Akustik

Großflächige, strukturlose Deckenflächen sind aus der heutigen modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. AMF Tacet bietet ein schlichtes, homogenes...

Weiterlesen

Ausdünstungen vermeiden

Nahezu alle Baustoffe, Hausgeräte, Reinigungs- und Hygieneartikel geben teils ungesunde Ausdünstungen an die Raumluft ab. Flüchtige organische...

Weiterlesen