Modekollektion aus Sea-Tex Gewebe für Architekten

sommerwerkschau ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit

Warema Rollo Sea-Tex (Quelle: Warema Group)

Bei der von Glas Trösch ins Leben gerufenen designerwerkschau finden Sie die wichtigsten Produkte internationaler Einrichtungsmarken unter einem Dach. Als Partner präsentiert sich auch Sonnenschutzexperte Warema im Gebäude des ehemaligen Münchner Fruchthofes. Jetzt steht das zweite besondere Event in diesem Jahr an. Am 11. Juli laden die Marken zur sommerwerkschau 19 ein. Neben dem persönlichen Austausch und der Möglichkeit, die Produkte vor Ort live zu erleben, gehört die Modenschau mit einer Kollektion aus nachhaltigem Sea-Tex Gewebe zu den Höhepunkten des Abends.

Shirin Araghi (Quelle: Warema Group)

Die bereits mehrfach ausgezeichnete, junge Designerin Shirin Araghi hat für ihre Modelle Sea-Tex Gewebe verwendet, das von Warema bei zahlreichen Produkten für den innenliegenden Sonnenschutz eingesetzt wird. Das Material besteht zu 50 Prozent aus recycelten Plastikabfällen aus dem Meer. Es ist in mehreren natürlichen Farbtönen erhältlich, erfüllt höchste Anforderungen an Reißfestigkeit und besitzt die Ökotex-Zertifizierung. Mit ihrer Kollektion möchte die Künstlerin ein Zeichen für Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen setzen.Ebenfalls am 11. Juli in München vor Ort ist Werner Tscholl, Architekt des Jahres 2016 in Italien. Auch der Kern seiner Arbeit liegt im schonenden Umgang mit Umwelt und Ressourcen. Statt Neubauten bevorzugt er die Auseinandersetzung mit Bestehendem, wie das aktuelle Beispiel der designerwerkschau zeigt: die neue Bibliothek im Kloster Marienberg in Mals, Südtirol. Zudem stellen sich zwei neue Partnerfirmen vor. Während des Events können die Gäste Live-Musik und raffinierte Speisen aus der Showküche genießen. Warema gehört seit 2019 zu den Partnerfirmen der designerwerkschau. Beim Architektenevent im Frühjahr konnte sich das Unternehmen den Gästen persönlich präsentieren, seitdem finden Interessierte mehrere Ausstellungsmodule mit ausgewählten Produkten vor Ort. Zu den Sonnenschutzlösungen, die in der designerwerkschau gezeigt werden, gehören unter anderem Fenster-Markisen, Raffstoren, Faltstoren, Kassetten-Rollos, Jalousien sowie ein WMS Wandsender für die smarte Steuerung. Die Experten von Warema beraten persönlich und kompetent zu dem kompletten Leistungsspektrum des Unternehmens. Gleichzeitig gibt der Mehrmarken-Showroom den Besuchern einen umfassenden Überblick über die Produktpalette der einzelnen Partnerfirmen. So können sie an einem einzigen Termin ein breites Spektrum an Einrichtungs- und Ausstattungslösungen kennenlernen.


Öffnungszeiten der designerwerkschau:

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

 

www.warema-group.com

Nachhaltige Trennwandsysteme aus Holz

FSC (Forest stewardship Council) und PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) zählen in Deutschland zu den wichtigsten...

Weiterlesen

Langlebiger Kautschuk-Belag auf rund 30.000 Quadratkilometern

Langlebig und robust für jahrzehntelange Haltbarkeit
Die 2017 eröffnete Weifang Hansen International School im neuen Technologiezentrum von Shandong...

Weiterlesen

Klimaschonender Zement

Die Schweizer Holcim AG hat einen Zement entwickelt, der durch Einsparung von Klinker deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht. Wie sich der neue...

Weiterlesen

Formen, Farben, Materialien

Um für jede Anforderung in Bezug auf Wärme-, Schall- und Einbruchschutz und für jeden Geschmack das geeignete Fenster und die ideale Haustür zu...

Weiterlesen

Das Erfolgs-Tandem für individuelle Böden

Die Firma Lindner GFT GmbH stellt unter der Markenbezeichnung NORIT hochwertige Gipsfaser- und Trockenbauprodukte her. Die verschiedenen...

Weiterlesen

Im Trend: matte Oberflächen für Innentüren

Allmählich schwappt die Matt-Welle auch in andere Konsumgüterbereiche über. Bei Möbeln und Küchen zieht der Trend jetzt deutlich an, auch weil man bei...

Weiterlesen