Das Erfolgs-Tandem für individuelle Böden

Remmers-Bodenbeschichtungen auf NORIT-Fertigteilestrich

Die Remmers GmbH und die Lindner GFT GmbH haben gemeinsam verschiedene ihrer Produkte für Böden in Innenräumen aufeinander abgestimmt. Herausgekommen sind individuelle und qualitativ hochwertige Bodensysteme, die das Know-How beider Hersteller zusammenführen.

Bildquelle: Remmers, Löningen

Die Firma Lindner GFT GmbH stellt unter der Markenbezeichnung NORIT hochwertige Gipsfaser- und Trockenbauprodukte her. Die verschiedenen NORIT-Unterkonstruktionen lassen sich z.B. als Fertigteilestrich im Klick-Verfahren verlegen. Die weiteren Beschichtungsaufbauten der gemeinsam entwickelten Bodensysteme kommen von Remmers und sind auf ihre Kompatibilität mit den NORIT-Komponenten getestet und ausdrücklich zugelassen. Sie eignen sich für Wohn-, Aufenthalts- sowie Büroräume, sind mechanisch beständig, emissionsarm und rutschhemmend.
Als erste Schicht kann zur Grundierung beispielsweise das wasseremulgierbare Epoxidharz Epoxy BS 2000 auf die NORIT-Fußbodenheizung oder auch den NORIT-Trockenestrich aufgebracht werden. Entsprechend sorgt das pigmentierte Epoxidharzbindemittel Epoxy BS 3000 für die Versiegelung. Zur optischen Gestaltung folgt jeweils eine Kontrasteinstreuung, die für den dauerhaften Schutz nochmals versiegelt wird. Die unter den Bezeichnungen „SL Floor“ und „SL Deco“ angebotenen Remmers-Beschichtungssysteme eröffnen vielfältige farbliche und strukturelle Gestaltungsvarianten wie z.B. Marmorierungen oder Metalleffekte.
Bei weiteren Kombinationen von Produktsystemen, die von den beiden Herstellern noch nicht auf ein funktionierendes Zusammenspiel getestet wurden, stehen beide für individuelle Beratungen zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com und www.Lindner-Norit.com.

Wohntraum im Wald: Nachhaltige Architektur mit Holzfassade

In den ländlichen Vororten von Stockholm verbirgt sich ein architektonischer Schatz unter Kiefern. Hier wohnen Architekt Matthew Eastwood – vom...

Weiterlesen

Kampagne "Zukunft Friedhof – Planung mit System"

Mit der Öffentlichkeitskampagne "Unser Anliegen ist Ihr Friedhof: Zukunft Friedhof – Planung mit System" hat die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V....

Weiterlesen

Holzdenkmalfenster nach historischen Vorbildern

Das neobarocke, 1896 erbaute Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Erkern ist Teil einer repräsentativen Baugruppe in der Münchner Innenstadt. Als eines...

Weiterlesen

Planungshilfe für E-Ladestationen in Gebäuden

Die neue Richtlinie VDI 2166 Blatt 6 zeigt, wie Anforderungen der Elektromobilität in der Gebäudeplanung berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Rauhfaser wäre am Bauhaus erfunden worden...

... hätte es sie nicht bereits gegeben. Interview mit Innenarchitekt Janosch Muschick über das Bauhaus-Konzept, dessen Aktualität und Beziehungen zu...

Weiterlesen

Photovoltaik und Gründach?

Eine zukunftsweisende Kombination

Eine Solaranlage zur Erzeugung von Solarstrom soll möglichst viel Ertrag bringen und dabei effizient sein. Doch die...

Weiterlesen