Brandschutz-Tagung 2019

Ingenieurkammer-Bau NRW

Zum 18. Mal findet am 02. Juli 2019 die Brandschutz-Tagung als Forum der Brandschutzsachverständigen, Vertreter der Bauaufsichtsbehörden und Feuerwehren, Versicherer und Hersteller von Brandschutzprodukten statt. Im Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung stehen die vielfältigen aktuellen Änderungen der Landesbauordnung und darauf aufbauender Regelwerke. Darüber hinaus wird zu Themen des abwehrenden, anlagentechnischen und konstruktiven Brandschutzes berichtet. 
Die Tagung wird durch eine umfangreiche Fachausstellung ergänzt, bei der bewährte und innovative Brandschutzprodukte gezeigt und erläutert werden. Hersteller und Anbieter von speziellen Bauteilen, Verfahren und Systemen sowie Software- und Beratungsunternehmen haben die besondere Möglichkeit, ein großes Fachpublikum anzusprechen. Die fachliche Leitung liegt bei Dipl.- Ing. (FH) Udo Kirchner, Beratender Ingenieur, saSV, für die Prüfung des Brandschutzes, öbuv Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, Halfkann + Kirchner, Erkelenz.

Themen sind:

 

  • Brandschutz in NRW – was war, was ist, was muss?
  • FAQ BauO und SBauVO NRW 2019 – Erläuterung und Kommentierung zu Brandschutzvorschriften
  • Die VVTB in Bund und Land – Ergebnisse zur Anhörung der Muster-VVTB und der weiteren Umsetzung in NRW
  • Die technische Gebäudeausrüstung in der VVTB – Erläuterungen und Hintergründe zu Anhang 14
  • Richtiger Blitzschutz – was braucht man wann?
  • Neue Möglichkeiten für den Brandschutz von Stahlbauten
  • Qualifizierte Einsatznachbegehungen als Erkenntnisquelle für den vorbeugenden Brandschutz
  • Brandschutzkonzepte für moderne Schulformen
  • Erfolgreiche Sprinklerkonzepte für besondere Risiken wie Lithium-Ionen-Batterien, Kunststoffe und neue Lagertechnologien

Nähere Einzelheiten zur Tagung sowie die Unterlagen für die Anmeldung als Aussteller finden Sie unter www.ikbaunrw.de/akademie/fachtagungen/ oder als WEBINFO 192.

Dienstag, 02. Juli 2019, 09.30-17.00 Uhr im CCD Congress Center Düsseldorf/Stadthalle
Veranstaltungs-Nr.: 19-46432
Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro inkl. Mittagessen.
Anmelden können Sie sich online, per Fax (0211/130 67 156) oder per E-Mail (akademie@ikbaunrw.de)
Anmeldeschluss ist der 18.06.2019. Bei kurzfristigeren Anmeldungen ist eine vorherige Rücksprache notwendig.

Die Tagung ist innerhalb der Fortbildungsverpflichtung der Ingenieurkammer-Bau NRW und der Architektenkammer NRW mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Wohntraum im Wald: Nachhaltige Architektur mit Holzfassade

In den ländlichen Vororten von Stockholm verbirgt sich ein architektonischer Schatz unter Kiefern. Hier wohnen Architekt Matthew Eastwood – vom...

Weiterlesen

Kampagne "Zukunft Friedhof – Planung mit System"

Mit der Öffentlichkeitskampagne "Unser Anliegen ist Ihr Friedhof: Zukunft Friedhof – Planung mit System" hat die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V....

Weiterlesen

Holzdenkmalfenster nach historischen Vorbildern

Das neobarocke, 1896 erbaute Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Erkern ist Teil einer repräsentativen Baugruppe in der Münchner Innenstadt. Als eines...

Weiterlesen

Planungshilfe für E-Ladestationen in Gebäuden

Die neue Richtlinie VDI 2166 Blatt 6 zeigt, wie Anforderungen der Elektromobilität in der Gebäudeplanung berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Rauhfaser wäre am Bauhaus erfunden worden...

... hätte es sie nicht bereits gegeben. Interview mit Innenarchitekt Janosch Muschick über das Bauhaus-Konzept, dessen Aktualität und Beziehungen zu...

Weiterlesen

Photovoltaik und Gründach?

Eine zukunftsweisende Kombination

Eine Solaranlage zur Erzeugung von Solarstrom soll möglichst viel Ertrag bringen und dabei effizient sein. Doch die...

Weiterlesen