Aufnahme von EPD-Daten in ÖKOBAUDAT jetzt auch unterjährig möglich

Datenaufnahme künftig nicht mehr an Update-Zyklen der ÖKOBAUDAT gebunden

Mit der ÖKOBAUDAT (www.oekobaudat.de) stellt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eine vereinheitlichte Datenbasis für die Ökobilanzierung von Bauwerken zur Verfügung. Diese ist zugleich verbindliche Datenbasis sowohl für das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) für Bundesgebäude als auch für das DGNB-Zertifizierungssystem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Bei den enthaltenen Ökobilanz-Datensätzen wird zwischen generischen Daten und firmen- bzw. verbandsspezifischen Daten aus EPDs unterschieden. Letztere werden zu einem großen Anteil vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) – Programmhalter für EPDs für Bauprodukte in Deutschland – bereitgestellt.
Während der Datenaustausch bis dato an die regulären Updatezyklen der ÖKOBAUDAT gebunden war, können die Datensätze ab sofort zu jeder Zeit über das EPD-Online-Tool des IBU (www.epd-online.com) in die ÖKOBAUDAT transferiert werden. Die übertragenen EPD-Datensätze stehen sodann nach Freigabe durch das BBSR unmittelbar in den an diese Datenbank angebundenen Softwaretools für die Gebäudeökobilanzierung, wie dem vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bereitgestellten eLCA-Tool (www.bauteileditor.de), zur Verfügung.

Im Trend: matte Oberflächen für Innentüren

Vor gut zehn Jahren etablierte sich in der Auto-Tuning-Szene ein neues Hightech-Design in Form von mattschwarzen Karosserieteilen. Fortan fielen erste...

Weiterlesen

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Die Pergolamarkise Plaza Viva des Sonnen- und Wetterschutz-Herstellers Weinor wurde mit dem Iconic Award 2019 in der Kategorie Gebäudeausstattung...

Weiterlesen

The Architecture of Closed Worlds

Was haben Weltraumkapseln, U-Boote und Bürogebäude gemeinsam? Sie alle sind als geschlossenes System konzipiert: als selbst erhaltende physikalische...

Weiterlesen

Architektur als kybernetisches System

„Smart Building Design“ ist ein Manifest einer „Architektur als kybernetisches System“ – also eines sich selbst regulierenden Systems. Ausgehend von...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen