Aufnahme von EPD-Daten in ÖKOBAUDAT jetzt auch unterjährig möglich

Datenaufnahme künftig nicht mehr an Update-Zyklen der ÖKOBAUDAT gebunden

Mit der ÖKOBAUDAT (www.oekobaudat.de) stellt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eine vereinheitlichte Datenbasis für die Ökobilanzierung von Bauwerken zur Verfügung. Diese ist zugleich verbindliche Datenbasis sowohl für das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) für Bundesgebäude als auch für das DGNB-Zertifizierungssystem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Bei den enthaltenen Ökobilanz-Datensätzen wird zwischen generischen Daten und firmen- bzw. verbandsspezifischen Daten aus EPDs unterschieden. Letztere werden zu einem großen Anteil vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) – Programmhalter für EPDs für Bauprodukte in Deutschland – bereitgestellt.
Während der Datenaustausch bis dato an die regulären Updatezyklen der ÖKOBAUDAT gebunden war, können die Datensätze ab sofort zu jeder Zeit über das EPD-Online-Tool des IBU (www.epd-online.com) in die ÖKOBAUDAT transferiert werden. Die übertragenen EPD-Datensätze stehen sodann nach Freigabe durch das BBSR unmittelbar in den an diese Datenbank angebundenen Softwaretools für die Gebäudeökobilanzierung, wie dem vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bereitgestellten eLCA-Tool (www.bauteileditor.de), zur Verfügung.

Transparenz auf der ganzen Linie

Für filigrane Glasfassaden hat Kneer-Südfenster eine Gesamtlösung im Aluminium-Holz-Segment entwickelt. In puristischem Design lassen sich mit den...

Weiterlesen

Beste Energieeffizienz im VDE-Vergleich

Bei der Vergleichsprüfung Energieeffizienzindex des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. hat die Alpha2 von Grundfos als...

Weiterlesen

Eine Symbiose für die Zukunft

„Unipor Silvacor“ heißt die neue gefüllte Mauerziegel-Gattung der Unipor-Gruppe. „Silva“ steht dabei im Lateinischen für „Holz“, während „Cor“ auf den...

Weiterlesen

Natürliche Bau- und Dämmmaterialien

Ein Hersteller, der auf natürliche, ökologisch wertvolle Materialien setzt, ist der Südtiroler Holzbauspezialist Rubner Haus. Der Hauptakteur bei...

Weiterlesen

Neue strukturierte Naturholzböden

Der österreichische Hersteller von Naturholzböden mafi erweitert seine Kollektion Fresco um zwei Modelle: Arco und Arcolino. Während Arco eine...

Weiterlesen

Programm ist natureplus-zertifizert

Auch bei der Herstellung von Massivholz-Produkten kommt es auf die nachhaltige Nutzung des Rohstoffs, auf seine gesundheitlich unbedenkliche...

Weiterlesen