Deutscher Beitrag für Architekturbiennale 2020 in Venedig gesucht

Gesucht wird das beste Ausstellungskonzept

Foto: Henrique Ferreira/Unsplash

Die Ausschreibung einer Kuratorin / eines Kurators für den deutschen Beitrag auf der 17. Architekturbiennale in Venedig 2020 ist gestartet. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beruft die Person nach einem offenen Wettbewerbsverfahren um das beste Ausstellungskonzept auf Vorschlag einer Expertenkommission. Die Abgabefrist für die erste Stufe des Verfahrens endet am 8. April 2019 um 11 Uhr. Die Ausschreibung ist auf der Website des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unter www.bbsr.bund.de abrufbar.
 
Die Architekturbiennale Venedig ist weltweit eine der prominentesten Plattformen für die Präsentation und Diskussion innovativer Tendenzen in Architektur und Stadtentwicklung. Sie findet alle zwei Jahre statt. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich daran mit eigenen Ausstellungsbeiträgen, die von BMI und BBSR finanziert und koordiniert werden. Die inhaltliche Verantwortung für den deutschen Beitrag in Venedig wird mit jeder Biennale einer Kuratorin oder einem Kurator übertragen.
 
Mitglieder der Expertenkommission sind in diesem Jahr: Peter Cachola Schmal (Deutsches Architekturmuseum Frankfurt/M.), Heiner Farwick (Bund Deutscher Architekten), Barbara Ettinger-Brinckmann (Bundesarchitektenkammer), Wolfram Putz (GRAFT Architekten und Marianne Birthler), Angelika Fitz (Architekturzentrum Wien), Nicola Borgmann (Architekturgalerie München), Anh-Linh Ngo (Arch +), Prof. Dr. Werner Durth (TU Darmstadt), Dr. Sonja Beeck (Büro chezweitz), Prof. Matthias Sauerbruch (Sauerbruch Hutton), Prof. Heike Hanada (laboratory for art and architecture).
 
Ausschreibung:
www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Forschungsprojekte/Ausschreibungen_Projekte/10.08.52-19.1.html
 
Website der Architekturbiennale Venedig:
www.labiennale.org/en/architecture/2020
 

Optimale Lichtverteilung

LED-Systempollerleuchten von Bega ermöglichen als modulares System die Kombination von Leuchtenköpfen und Leuchtenrohren in unterschiedlichen Höhen...

Weiterlesen

Akustisches Licht

Mit dem neuen Lighting Pad verschmilzt die Nimbus Group Licht- und Akustiklösungen. Dieses Produkt taucht nicht nur definierte Raumzonen in...

Weiterlesen

Strahlende Schönheit

Osram verhilft der neuen Zentrale des Kosmetikunternehmens Omnicos im italienischen Bagnolo Cremasco zu ganz besonderem Glanz. Stararchitekt Beppe...

Weiterlesen

Connected to Light

Regiolux stellt bei der Light + Building seine Kreativitäten rund um die Digitalisierung und das Internet of Things (IoT) in den Mittelpunkt. Dabei...

Weiterlesen

Biodynamisches Licht

Die neue LED-Leuchte IDOO.fit von Waldmann erzeugt durch ihren indirekten Lichtanteil ein für Ein- und Anbauleuchten einzigartiges Lichterlebnis. Die...

Weiterlesen

Spielen – ganz real

Philips Lighting hat seine Partnerschaft von Philips Hue Entertainment mit Razer, der welt­weiten Lifestyle-Marke für Gamer, bekannt gegeben. Durch...

Weiterlesen