Deutscher Beitrag für Architekturbiennale 2020 in Venedig gesucht

Gesucht wird das beste Ausstellungskonzept

Foto: Henrique Ferreira/Unsplash

Die Ausschreibung einer Kuratorin / eines Kurators für den deutschen Beitrag auf der 17. Architekturbiennale in Venedig 2020 ist gestartet. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beruft die Person nach einem offenen Wettbewerbsverfahren um das beste Ausstellungskonzept auf Vorschlag einer Expertenkommission. Die Abgabefrist für die erste Stufe des Verfahrens endet am 8. April 2019 um 11 Uhr. Die Ausschreibung ist auf der Website des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unter www.bbsr.bund.de abrufbar.
 
Die Architekturbiennale Venedig ist weltweit eine der prominentesten Plattformen für die Präsentation und Diskussion innovativer Tendenzen in Architektur und Stadtentwicklung. Sie findet alle zwei Jahre statt. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich daran mit eigenen Ausstellungsbeiträgen, die von BMI und BBSR finanziert und koordiniert werden. Die inhaltliche Verantwortung für den deutschen Beitrag in Venedig wird mit jeder Biennale einer Kuratorin oder einem Kurator übertragen.
 
Mitglieder der Expertenkommission sind in diesem Jahr: Peter Cachola Schmal (Deutsches Architekturmuseum Frankfurt/M.), Heiner Farwick (Bund Deutscher Architekten), Barbara Ettinger-Brinckmann (Bundesarchitektenkammer), Wolfram Putz (GRAFT Architekten und Marianne Birthler), Angelika Fitz (Architekturzentrum Wien), Nicola Borgmann (Architekturgalerie München), Anh-Linh Ngo (Arch +), Prof. Dr. Werner Durth (TU Darmstadt), Dr. Sonja Beeck (Büro chezweitz), Prof. Matthias Sauerbruch (Sauerbruch Hutton), Prof. Heike Hanada (laboratory for art and architecture).
 
Ausschreibung:
www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Forschungsprojekte/Ausschreibungen_Projekte/10.08.52-19.1.html
 
Website der Architekturbiennale Venedig:
www.labiennale.org/en/architecture/2020
 

Produkte

Ab sofort „Natureplus“

Alle Perlitgefüllten Ziegel von Schlagmann Poroton führen ab sofort das Natureplus-Siegel. Das Umweltzeichen wird an Baustoffe verliehen, die aus...

Weiterlesen

Mehr als nur Verschattung

In der Natur geht keine Energie verloren. – Diesem Prinzip folgt Solavinea – Die Solar-Pergola. Überall wo eine Fläche verschattet wird, ist viel...

Weiterlesen

Erleben mit allen Sinnen

Organoide® Schallabsorber zeichnen sich durch ihre Natürlichkeit und Authentizität aus und ermöglichen ein neues Erleben natürlicher...

Weiterlesen

Sonnenschutzgewebe

Der Drahtgewebe-Hersteller Haver & Boecker wird den Branchentreff BAU 2017 nutzen um neuartige Gewebe sowie altbewährte Lösungen in den Bereichen...

Weiterlesen

Maßanzug fürs Dach

Durchdringungsfreie mechanische Befestigung von EPDM-Planen auf dem Flachdach für maximalen Schutz vor Nässe – das ist jetzt möglich mit...

Weiterlesen

Angebot zertifiziert

Produkte, die flüchtige organische Verbindungen an die Raumluft abgeben, können gesundheitliche Probleme verursachen. Eine Orientierungshilfe für die...

Weiterlesen