Schallschutznachweis mit „Dämmwerk“

Kern ingenieurkonzepte

Schallübertragung in schutzbedürftige Räume auf direkten und flankierenden Übertragungswegen / Quelle: Kern ingenieurkonzepte

Mit baulichem Schallschutz wird der Schalldurchgang durch Gebäudestrukturen verringert, um die Bewohner vor Lärmbelästigung aus benachbarten Wohn- und Arbeitsbereichen sowie aus der Außenumgebung zu schützen.

Die maßgeblichen Kenngrößen sind dabei R‘w (bewertetes Bau-Schalldämm-Maß) für die Luftschalldämmung und L‘n,w (bewerteter Norm-Trittschallpegel) für die Trittschalldämmung. Für die Planung und Ausführung eines Neubaus oder Umbaus sind die technischen Baubestimmungen mit den Regeln zum baulichen Schallschutz maßgeblich. Alle notwendigen Normen sind chronologisch in Dämmwerk 2019 implementiert und individuell anwählbar. So werden alle Schallübertragungswege (direkt und über flankierende Bauteile) mit dem jeweils zugehörigen Rechenverfahren (Massiv-, Holz- oder Leichtbau) und energetischer Addition bis zum Bau-Schalldämm-Maß berechnet. Abschließend wählt man die aktuellen Mindestanforderungen nach DIN 4109- 2018 oder Empfehlungen für den erhöhten und erweiterten Schallschutz (4109-Beiblatt 2-1989, VDI 4100-2012), die ergänzend angezeigt werden können.

Video-Tutorials und die verschiedenen Berechnungsbeispiele sowie den kostenfreien Download zum Testen finden Interessierte auf unseren Internetseiten.

www.bauphysik-software.de

Produkte

Teppich im Stoffkreislauf

[25] „Cradle to Cradle“ bedeutet „Von der Wiege in die Wiege“ und beschreibt die zyklische Nutzung von Ressourcen. Der Nährstoffzyklus der Natur, in...

Weiterlesen

Einschaliges Mauerwerk

[24] Generell verfügen perlitgefüllte Ziegel durch die Kombination von Ziegel und Perlit über hohe Wärmedämmeigenschaften. Doch bei mehrgeschossigen...

Weiterlesen

Online-Recherche

[21] Das Institut Bauen und Umwelt (IBU) ist eine Herstellervereinigung und bietet eine geschlossene Außendarstellung von Umwelt-Produktdeklarationen...

Weiterlesen

Mal ganz andere „Töne“

[20] Die Verwendung von Lehm oder Ton zur Abdichtung von Fundamenten und Wänden im Erdreich ist eines der ältesten Verfahren. Doch normaler Ton kann...

Weiterlesen

Hauchdünne Einheizer

[19] HicoTherm heißt ein Flächenheizsystem, das ganz neue innenarchitektonische Gestaltungsfreiheiten ermöglicht. Die hauchdünne Folie besteht aus...

Weiterlesen

Sicher Abstand halten

[18] Bisher konnte Textilbeton meist nur schichtweise hergestellt werden; d.h. die Betonierabschnitte und das Einlegen der Textilbewehrung erfolgten...

Weiterlesen