Schallschutznachweis mit „Dämmwerk“

Kern ingenieurkonzepte

Schallübertragung in schutzbedürftige Räume auf direkten und flankierenden Übertragungswegen / Quelle: Kern ingenieurkonzepte

Mit baulichem Schallschutz wird der Schalldurchgang durch Gebäudestrukturen verringert, um die Bewohner vor Lärmbelästigung aus benachbarten Wohn- und Arbeitsbereichen sowie aus der Außenumgebung zu schützen.

Die maßgeblichen Kenngrößen sind dabei R‘w (bewertetes Bau-Schalldämm-Maß) für die Luftschalldämmung und L‘n,w (bewerteter Norm-Trittschallpegel) für die Trittschalldämmung. Für die Planung und Ausführung eines Neubaus oder Umbaus sind die technischen Baubestimmungen mit den Regeln zum baulichen Schallschutz maßgeblich. Alle notwendigen Normen sind chronologisch in Dämmwerk 2019 implementiert und individuell anwählbar. So werden alle Schallübertragungswege (direkt und über flankierende Bauteile) mit dem jeweils zugehörigen Rechenverfahren (Massiv-, Holz- oder Leichtbau) und energetischer Addition bis zum Bau-Schalldämm-Maß berechnet. Abschließend wählt man die aktuellen Mindestanforderungen nach DIN 4109- 2018 oder Empfehlungen für den erhöhten und erweiterten Schallschutz (4109-Beiblatt 2-1989, VDI 4100-2012), die ergänzend angezeigt werden können.

Video-Tutorials und die verschiedenen Berechnungsbeispiele sowie den kostenfreien Download zum Testen finden Interessierte auf unseren Internetseiten.

www.bauphysik-software.de

Am Boden eine Klasse für sich

Öffentliche Außenanlagen mit großem Publikumsverkehr fordern Böden von extremer Witterungsbeständigkeit, hoher Langlebigkeit und enormer...

Weiterlesen

Neue Akustikdecken aus Echtholz

Die Echtholz-Elemente Ligno Akustik nature des Herstellers Lignotrend für Decken und Wände gibt es ab sofort auch mit unregelmäßiger Leistenteilung....

Weiterlesen

Bürogebäude: Einfach schnell gebaut

Bis zu acht Tonnen schwer sind die einzelnen Bauteile des neuen, zweigeschossigen Bürogebäudes für eine Kanzlei im Gewerbegebiet des Sheridan-Parks in...

Weiterlesen

Universelle Einsatzmöglichkeiten

„Geht nicht“ gibt es bei Holzfaserdämmstoffen so gut wie nicht: Von der Zwischensparrendämmung unterm Dach über die Trittschalldämmung von...

Weiterlesen

Wachsimprägnierte Tropenholz-Alternative

Eine Fassadenverkleidung aus Holz kann Objekten ein edles und elegantes Äußeres verleihen. Ein weiterer Vorteil: Anders als bei anderen Methoden...

Weiterlesen

Verbrauch nach Vorhersage

[41] Mit der EPROMA Box hat die Creative Electronic GmbH ein Energie Prognose Management System für die Gebäudeautomation mit optimiertem...

Weiterlesen