Farbe räumlich denken

Positionen, Projekte, Potenziale

Abbildung: Birkhäuser

Die Publikation „Farbe räumlich denken“ nimmt sowohl die Erfass- und Planbarkeit von Farbe als auch ihre Unbestimmbarkeit und ihren Erlebniswert in den Blick. Anhand von zahlreichen Beispielen aus Kunst und Architektur werden dabei die räumlichen Wirkungszusammenhänge von Farbe dargestellt sowie ihr Zusammenspiel mit Struktur, Licht und Geometrie anschaulich erläutert. Dabei stellt das Buch nicht nur systematisch die unterschiedlichsten Farbsysteme von Aristoteles über Grosseteste, Goethe und Ostwald bis hin zu Itten und dem RAL-Systewm vor, sondern erläutert individuelle künstlerische und baukünstlerische Strategien zur räumlichen Gestaltung mit Farbe. Sukzessive wird der Leser zunächst in grundlegende künstlerische Arbeitsweisen mit Farbe eingeführt – Farbe als Flächen-, Struktur-und Raumelement-, bevor sich das Thema „Farbe im architektonischen Kontext“ auf knapp 200 Seiten entfaltet. Kompositorischen Phänomenen wie Diffusität, Farbreflexion und Farblicht – beispielsweise in den Installationen von Olafur Eliasson oder Carlos Cruz-Diez – ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet.

„Farbe räumlich denken – Positionen Projekte Potenziale“
Kerstin Schultz, Hedwig Wiedemann-Tokarz, Eva Maria Herrmann
ISBN 978-3-0356-1595-1

Hier bei Amazon bestellen...

Neue biobasierte Fensteranschlussfolien

Bei dem Abdichtungsspezialisten ISO-Chemie gibt es jetzt eine umwelt- und klimafreundliche Bio-Produktlinie. Mit den neuen biobasierten...

Weiterlesen

BKI Objektdaten Energieeffizientes Bauen (Neubau) – Band E8

Ob private, öffentliche oder gewerbliche Bauherren – Auftraggeber erwarten von Architekten und Planern Kostenbewusstsein und Zuverlässigkeit bei der...

Weiterlesen

Wie Städte gesünder werden können. Fünf Thesen

Fachleute aus dem Gesundheitswesen und der Stadtentwicklung geben Anregungen für gesundheitsförderndes Handeln in Kommunen. Damit sollen zugleich...

Weiterlesen

Ökobilanz für Dämmstoffe: Das zweite Leben entscheidet

Welche Dämmstoffe schonen die Umwelt langfristig am besten: Synthetische aus Erdöl, mineralische oder erneuerbare aus nachwachsenden Rohstoffen? Ein...

Weiterlesen

Schweizer Naturkalk- und Lehmputz

Schweizer Naturkalk wird ganz anders produziert als Industriekalk. Biokalkfarben und Biokalkputze werden nach alter Schweizer Handwerkstradition aus...

Weiterlesen

Emotionen auf Beton

Eintönige Betonfassaden können viele. Der Bauspezialist Fabrino geht einen anderen Weg: "Da gehört Leben rein", dachte sich der Hersteller innovativer...

Weiterlesen