Glas-Handbuch 2019

Planungsklassiker in Neuauflage

Foto: FlachglasMarkenkreis

Flachglas MarkenKreis präsentiert die 40. Auflage des GlasHandbuches. In kompakt aufbereiteter Form enthält das Handbuch vielfältige Informationen zu den Produktprogrammen FassadenGlas und RaumGlas, technische und normative Werte sowie nützliche Hinweise über Glas als geregeltes Bauprodukt. Architekten, Planer und Verarbeiter finden zudem Informationen ergänzender Produkte der Netzwerk-Partner aus den Bereichen Basisglas, Komponenten und Systeme. Das PlanungsHandbuch kann kostenlos bestellt werden. 

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick: 

Im Bereich Sonnenschutz gibt es mit INFRASTOP® Q 50/25 ein neues herausragendes Glas mit einer speziellen, sehr schwach reflektierenden Beschichtung, die extrem neutral auch unter sehr flachen Betrachtungswinkeln ist. Grau 61/32 ist ein weiteres Sonnenschutzglas mit einem extrem geringen Lichtreflexionsgrad von weniger als 10%. Brillant 30/16 mit einem noch niedrigeren Gesamtenergiedurchlassgrad ersetzt den Typ 30/17 und ist auch in einer vorspannbaren Variante erhältlich.

Neu im Produktprogramm ist FLACHGLASconnect®, ein Glas zum verbesserten Mobilfunkempfang und MED-X® Strahlenschutzglas  zum Schutz gegen Röntgenstrahlen. 

Im Bereich RaumGlas gibt es ein neues korrosionsbeständiges Duschenglas und neue Duschsysteme, innovative Design-Verbundgläser, aktuelle Madras Dekore sowie neuartige Beschlagvarianten für Systemprodukte. 

In mehreren Varianten verfügbar.

Die Printausgabe kann über die Homepage mit dem hinterlegten Bestellformular bestellt werden. Das erste Exemplar des gedruckten GlasHandbuches ist kostenlos, für jedes weitere Exemplar erhebt der Flachglas MarkenKreis eine Schutzgebühr von 5,- € plus MwSt.

Neben der gedruckten Version bietet der Flachglas MarkenKreis auch zwei elektronische Varianten an: als pdf-Datei auf unserer Homepage zum Download und in der Online-Version (www.glashandbuch.de).

www.flachglas-markenkreis.de

 

 

Doppelfassade für Bürogebäude

Wicona realisiert zusammen mit dem Fassadenbau-Spezialisten App (Leutkirch) seine erste Fassade nach dem CCF-Prinzip an einem Gebäude der AXA...

Weiterlesen

Dauerhaft: Aluminium in Kupferoptik

Mit eloxiertem Aluminium lassen sich außergewöhnliche und hochwertige Fassaden-, Dach-, oder Innenverkleidungen sowie Dach-Entwässerungssysteme in...

Weiterlesen

Eine ökologische Investition

Nachhaltiges Bauen wird als das Konzept der Zukunft angesehen, denn die Frage nach der Ökobilanz, dem Wartungsaufwand und den Folgekosten gehört zu...

Weiterlesen

Multifunktionales Fassadensystem

Stahl ist neben seiner Langlebigkeit und hundertprozentigen Recyclingfähigkeit auch dank guter statischer Werte ein gutes Ausgangsmaterial für die...

Weiterlesen

Fasern aus der Natur im Einsatz

Seit vielen Jahrzehnten versteht sich die JRS (J. Rettenmaier & Söhne, Rosenberg) als Experte für moderne Cellulose-Technologie. Das Know-how fließt...

Weiterlesen

Alucobond: Neue Fassadenplatten

Es gibt Oberflächen, die das Auge verunsichern; meist, weil sie zu matt oder zu glänzend sind, weil sie changieren oder weil für ihre Struktur im Kopf...

Weiterlesen