Bausteine des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens

Das Forum Energie und Bau (diesmal in seiner 17. Ausgabe) bietet bei einem abwechselungsreichen, aktualitätsbezogenen Programm zum energieeffizienten und nachhaltigen Bauen die Gelegenheit, sich über aktuelle bauliche, technische und rechtliche Fragestellungen auszutauschen und neue Informationen aufzunehmen.

Im Fokus der Veranstaltung steht dieses Mal der moderne Holzbau mit seinen Potenzialen, Einsatzgebieten und Konstruktionsmöglichkeiten, beispielsweise als Hybridbau. Aber auch andere Themen wie Entwicklungen rund um die Gesetzgebung im energieeffizienten Bauen werden eine Rolle spielen.

Referenten und Inhalte

  • Der Vortrag von Dieter Herz wird sich dem Schwerpunktthema widmen, er spricht über das Spannungsfeld zwischen Technik und Kosten bei Holzbaudetails.
  • Gerhard Reuter berichtet über eine Schulsanierung mit Gewinn.
  • Stefan Horschler geht auf feuchteschutztechnische Fragen bei Holzkonstruktionen ein und informiert zudem über Neuerungen beim Gebäude-Energie-Gesetz.
  • Mindestens ebenso interessant wie die Diskussion über das neue Gesetz ist die Frage, zu der Robert Heinicke Stellung nehmen wird: Wie viel Technik verträgt eigentlich ein Haus
  • Und Prof. Dr. Niko Paech beleuchtet die spannende Frage, wie unsere Gesellschaft - und damit auch das Bauen - nachhaltiger werden kann.

Das Forum Energie und Bau wird auch bei der 17. Auflage durch eine Fachausstellung ergänzt.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich mit 8 Unterrichtseinheiten (8 UE Wohngebäude,  8 UE Nichtwohngebäude,  8 UE Energieberatung im Mittelstand) gemäß des Regelheftes / Fortbildungskatalog für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste (bei der dena) angerechnet, die Anerkennung ist beantragt.

Veranstalter
Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH

Architektenkammer Niedersachsen

Ort
Akademie des Sports

Gebühren
110,00 € für Mitglieder
155,00 € für Gäste
(inklusive Mittagessen, Tagungsgetränken und Tagungs-CD, Rabattierungen für Kammermitglieder und Absolventen sowie Zuschüsse für Arbeitslose möglich)

Mehr Informationen unter: www.fortbilder.de



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Eigentlich stehen die Iconic Awards für anspruchsvolles Innenraum-Design. Doch die zunehmende Bedeutung des „Outdoor-Living“, also das...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen