Regenklärbecken verbessern

Ringvorlesung WasserWissen startet ins Wintersemester

Mit Hilfe eines fluoreszierenden Stoffes visualisieren Dr.-Ing. Nina Voßwinkel und ihre Projektmitarbeiter Jan Schomaker-Loth (M.) und Simon Precht die Strömungsverhältnisse in einem Regenklärbecken. Foto: FH Münster/Foto+Art Wessels

Das Netzwerk Wasser, eine Kooperation von FH Münster und Universität Münster, lädt auch in diesem Wintersemester zur interdisziplinären Ringvorlesung WasserWissen ein. Zum Auftakt am 28. November hält Dr.-Ing. Nina Voßwinkel vom Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster den Vortrag „Empfehlungen zur Konstruktion von Regenklärbecken – Was können wir künftig besser machen?“.

Sie stellt darin Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Maßnahmen zur Ertüchtigung von Regenklärbecken und Hinweise zu deren Neubau“ (MEREBEN) vor, welches sie am Institut für Infrastruktur – Wasser - Ressourcen und Umwelt (IWARU) der FH Münster unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Rainer Mohn durchführt. Voßwinkel nimmt in ihrem Vortrag die Sicht eines Planers ein, der vor der Aufgabe steht, ein Regenklärbecken entweder vollständig neu zu konzipieren oder aber ein bereits vorhandenes Becken leistungsfähiger zu machen.

In den weiteren Vorlesungen stehen so unterschiedliche Themen wie praktische Naturschutzarbeit an Kleingewässern, Regenwassermanagement oder Geokunststoffe im Wasserbau auf dem Programm.

Die Ringvorlesung findet in diesem Semester an sieben Terminen mittwochs von 18:15 bis 19:30 Uhr im Audimax A004 der FH Münster in der Corrensstraße 25 statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen finden sich unter www.fhms.eu/wasserwissen.

Zum Thema:
In der öffentlichen Ringvorlesung WasserWissen beleuchten interne und externe Experten aktuelle Fragen zum Thema Wasser. Unterschiedliche Perspektiven zeigen dessen interdisziplinäre Bandbreite. Veranstalter der Vorlesungsreihe ist das Netzwerk Wasser, eine Kooperation von FH Münster und WWU. Informationen zum Netzwerk finden sich unter www.uni-muenster.de/NetzwerkWasser/.

Das komplette Programm der Ringvorlesung WasserWissen im WS 2018/2019
https://www.fh-muenster.de/iwaru/downloads/Poster_WiSe18_19_.pdf
IWARU – Institut für Infrastruktur, Wasser, Ressourcen und Umwelt der FH Münster
https://www.fh-muenster.de/iwaru/index.php
Wegbeschreibung zum Fachhochschulzentrum
https://www.fh-muenster.de/hochschule/ueber-uns/standorte/anfahrt-fhz.php

Nachhaltige Trennwandsysteme aus Holz

FSC (Forest stewardship Council) und PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) zählen in Deutschland zu den wichtigsten...

Weiterlesen

Langlebiger Kautschuk-Belag auf rund 30.000 Quadratkilometern

Langlebig und robust für jahrzehntelange Haltbarkeit
Die 2017 eröffnete Weifang Hansen International School im neuen Technologiezentrum von Shandong...

Weiterlesen

Klimaschonender Zement

Die Schweizer Holcim AG hat einen Zement entwickelt, der durch Einsparung von Klinker deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht. Wie sich der neue...

Weiterlesen

Formen, Farben, Materialien

Um für jede Anforderung in Bezug auf Wärme-, Schall- und Einbruchschutz und für jeden Geschmack das geeignete Fenster und die ideale Haustür zu...

Weiterlesen

Das Erfolgs-Tandem für individuelle Böden

Die Firma Lindner GFT GmbH stellt unter der Markenbezeichnung NORIT hochwertige Gipsfaser- und Trockenbauprodukte her. Die verschiedenen...

Weiterlesen

Im Trend: matte Oberflächen für Innentüren

Allmählich schwappt die Matt-Welle auch in andere Konsumgüterbereiche über. Bei Möbeln und Küchen zieht der Trend jetzt deutlich an, auch weil man bei...

Weiterlesen