Auszeichnung in drei Kategorien

Energieagentur wählt Europas besten Energiedienstleister

Foto: Hal Gatewood/Unsplash

Der effiziente Einsatz von Energie ist eine zentrale Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende und für das Erreichen der Klimaschutzziele in Deutschland und Europa. Eine wichtige Funktion haben dabei Unternehmen, die hochwertige Energiedienstleistungen anbieten, vorantreiben und umsetzen. Um die Vorreiter für mehr Energieeffizienz in Europa zu honorieren, verleiht die Berliner Energieagentur (BEA) zum elften Mal den „European Energy Service Award“ (EESA). Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bewerben.
Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. In der Kategorie Bester Förderer von Energiedienstleistungen werden starke Multiplikatoren ausgezeichnet, die sich besonders um die Verbreitung von Energiedienstleistungen in Europa verdient gemacht haben.
Engagierte Energiedienstleister werden in der Kategorie Bestes Europäisches
Energiedienstleistungsunternehmen gewürdigt, wenn sie mit innovativen Produkten und durch ihre Risikobereitschaft die Marktentwicklung positiv beeinflusst haben.
Bis zu drei herausragende Einzelprojekte erhalten einen Preis in der Kategorie Bestes
Europäisches Energiedienstleistungsprojekt. Die Bewerber sollten dafür klimafreundliche, innovative oder kundenspezifische Schwerpunkte in ihren Projekten gesetzt haben.
Bewerbungen nimmt die BEA, die das EU-Projekt guarantEE koordiniert, ab sofort bis zum 15. Januar 2019 entgegen. Die Unterlagen dazu stehen auf der Website des Projektes guarantEE unter www.guarantee-project.eu zum Download bereit.
Eine internationale Expertenjury wählt die Preisträger aus. Die Gewinner werden Anfang 2019 bei einer Preisverleihung in Brüssel geehrt. Ausgeschrieben wird der EESA innerhalb des europäischen Projekts guarantEE, in dem Partner aus 13 Ländern zusammenarbeiten. Sie entwickeln dabei innovative Lösungen für Energiedienstleistungen, mit denen die Energieeffizienz im Gebäudebestand verbessert und ein wirksamer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann.




 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Eigentlich stehen die Iconic Awards für anspruchsvolles Innenraum-Design. Doch die zunehmende Bedeutung des „Outdoor-Living“, also das...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen