Gewinner des Wettbewerbs „Erfolgreich vernetzt in Europa“ stehen fest

BBSR würdigt Städte und Regionen

Foto: Christian Wiediger/Unsplash

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) würdigt im  Wettbewerb „Erfolgreich vernetzt in Europa“ Städte und Regionen, die gemeinsam mit europäischen Partnern Projekte umsetzen und dadurch ihre Entwicklung vor Ort aktiv gestalten. Eine Fachjury wählte nun die vier Gewinner des Wettbewerbs aus.
 
Für beispielgebende grenzüberschreitende Zusammenarbeit werden die Städte Lörrach und Weil am Rhein ausgezeichnet. Das „3-Land-Konzept“ liegt gemeinsamen Planungsvorhaben der Region Dreiländereck (Deutschland, Schweiz, Frankreich) zugrunde. Die Region hat mit dem Konzept Pionierarbeit für grenzüberschreitende Planung geleistet.
 
Als Gründungsmitglied des Europäischen Geopark Netzwerks zeigt der Geopark Vulkaneifel beispielhaft in einem europäischen Kontext, wie sich die naturräumlichen Besonderheiten einer Region für deren wirtschaftliche und touristische Entwicklung nutzen lassen.
 
Überzeugt zeigte sich die Jury auch von den Kooperationsprojekten der Stadt München: Die bayerische Landeshauptstadt arbeitet mit anderen Großstädten in Europa zusammen, um sowohl Potenziale für die gemeinsame wirtschaftliche Entwicklung zu erschließen als auch um Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität in wachsenden Metropolen zu entwickeln.
 
Die hessische Kleinstadt Gudensberg wird für ihr vorbildliches zivilgesellschaftliches Europa-Engagement ausgezeichnet: Was als Hilfsleistungen der nordhessischen Kleinstadt Gudensberg in ukrainischen Partnerstädten begann, entwickelte sich zu einem breit angelegten Engagement für Europa, das von Bürgern, Vereinen und der Stadt getragen wird.
 
„Die Gewinner unseres Wettbewerbs zeigen beispielhaft, wie die Zusammenarbeit über  Grenzen hinweg die Entwicklung von Städten und Regionen voranbringen  kann und gleichzeitig Gemeinsinn und die Identifikation mit Europa stärkt“, sagt Marco Wanderwitz,  Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat.
 
Am 28. November ehrt das Bundesministerium des Innern, für Bau- und Heimat (BMI), in dessen Auftrag des BBSR den Wettbewerb ausgelobt hatte, die Gewinner. Alle Ausgezeichneten erhalten ein Werbepaket für die Kommunikation und Sichtbarmachung ihres herausragenden Engagements. Neben der Ehrung steht der Austausch der teilnehmenden Projekte im Vordergrund. Auch andere Kommunen und Regionen, die ihr europäisches Engagement ausbauen möchten, sind zu der Veranstaltung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Straße des 17 Juni 112, 10623 Berlin) eingeladen. Beginn  ist um 14:00 Uhr. Anmeldungen werden formlos unter erfolgreich-vernetzt@adelphi.de angenommen.
 
Der Fachjury gehörten an: Dr. Klaus Nutzenberger (Deutscher Städte- und Gemeindebund), Susanne Scherrer (Interreg-Ostseeraum Sekretariat), Prof. em. Dr. Bernd Scholl (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich), Tanja Struve (Deutscher Landkreistag).
 
Weitere Informationen zu den Gewinnern sind unter https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/FP/MORO/Studien/2017/erfolgreich-vernetzt/01-start.html abrufbar.
 
Weitere Informationen zur Auszeichnungsfeier:
https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/programme-2018/2018-erfolgreich-vernetzt-in-europa.html
 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Eigentlich stehen die Iconic Awards für anspruchsvolles Innenraum-Design. Doch die zunehmende Bedeutung des „Outdoor-Living“, also das...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen