Neue Wege für die Elektromobilität und die Energieversorgung

Jahrestreffen Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität am 13.09.:

Foto: Countrypixels/Fotolia.com

Das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität der EnergieAgentur.NRW unterstützt im Auftrag der Landesregierung die Entwicklung neuer Technologien für Verkehr und Energieversorgung in NRW. Rund 300 Expertinnen/en werden am Donnerstag, den 13. September von 9 bis 17 Uhr zum 18. Jahrestreffen in der Historischen Stadthalle Wuppertal erwartet. NRW-Wirtschafts-Staatssekretär Christoph Dammermann wird nach der Mittagspause ein Grußwort der Landesregierung übermitteln. In diesem Jahr stehen Power-to-Gas, stationäre Brennstoffzellen und die Elektromobilität im Mittelpunkt der mehr als 20 Kurzvorträge.  

Das Netzwerk Wasserstoff und Brennstoffzelle, Elektromobilität ist europaweit mit über 470 Mitgliedern und über 120 Projektpartnern das größte Netzwerk in diesem Themenfeld. Es hat im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzelle 130 Projekte initiiert, die Nordrhein-Westfalen zusammen mit Mitteln der Europäischen Union (EFRE) mit fast 150 Millionen Euro bei einem Gesamtbudget von über 230 Millionen Euro gefördert hat. Im Bereich Modellregion Elektromobilität NRW wurden über 80 Projekte mit einer Förderung des Bundesverkehrsministeriums in Höhe von rund 60 Mio. Euro angeschoben. 

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Wir bitten Sie als Medienvertreter/in um redaktionelle Terminhinweise und freuen uns über Ihre Teilnahme.  

Anmeldung: www.energieagentur.nrw/nbwe-jahrestreffen 

Warum Holz-Fertighäuser gut für die Umwelt sind

Städte, die den Klimanotstand ausrufen oder "Fridays for Future". Das Thema Klimaschutz ist in der Öffentlichkeit präsent. Produkte und Lösungen, die...

Weiterlesen

Nachhaltige Trennwandsysteme aus Holz

FSC (Forest stewardship Council) und PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) zählen in Deutschland zu den wichtigsten...

Weiterlesen

Langlebiger Kautschuk-Belag auf rund 30.000 Quadratkilometern

Langlebig und robust für jahrzehntelange Haltbarkeit
Die 2017 eröffnete Weifang Hansen International School im neuen Technologiezentrum von Shandong...

Weiterlesen

Klimaschonender Zement

Die Schweizer Holcim AG hat einen Zement entwickelt, der durch Einsparung von Klinker deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht. Wie sich der neue...

Weiterlesen

Formen, Farben, Materialien

Um für jede Anforderung in Bezug auf Wärme-, Schall- und Einbruchschutz und für jeden Geschmack das geeignete Fenster und die ideale Haustür zu...

Weiterlesen

Das Erfolgs-Tandem für individuelle Böden

Die Firma Lindner GFT GmbH stellt unter der Markenbezeichnung NORIT hochwertige Gipsfaser- und Trockenbauprodukte her. Die verschiedenen...

Weiterlesen