Energiewende: eine Frage der Gestaltung

Berliner Kreativagentur und Klimaschutzinstitut veröffentlichen zweite Auflage eines Infografik-Bands für ein besseres Verständnis der Energiewende und nachhaltigen Umweltpolitik

Foto: ElleryStudio

Der Sommer 2018 bricht Rekorde: Wetter, Hitze und Dürre sind in aller Munde. Forscher warnten in einer aktuellen Studie im Fachjournal PNAS vor einer weltweiten „Heißzeit“. In diesem Kontext sind Klimawandel und Energiewende wichtige Themen in Wissenschaft und Gesellschaft. Berichte und Studien dazu sind jedoch oftmals voller Fachsprache und kryptischer Abkürzungen und damit meist nur schwer zu verstehen. Wie können bei so viel Jargon die Facetten der Energiewende und Klimapolitik verständlich dargestellt werden? Antworten darauf liefern die Berliner Kreativagentur Ellery Studio und IKEM - Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität: mit Storytelling, Infografiken und einer Handvoll Stifte. 

Gemeinsam konzipierten die beiden Berliner Akteure das Infographic Energy Transition Coloring Book. Wer dabei an eine kindliche Tätigkeit denkt, wird überrascht sein. Das Ziel: Personen ohne Expertise dazu befähigen, sich eine fundierte Meinung zur Energiewende zu bilden.

„Die Energiewende bietet eine einzigartige Gelegenheit, Menschen durch Teilhabe und Eigenverantwortung auf eine Weise in den Mittelpunkt unseres Energiesystems zu stellen, wie es traditionelle Energieversorgungsunternehmen nie könnten“, sagt Ellery Studio -Geschäftsführerin Dodo Vögler. Auch Simon Schäfer-Stradowsky, Geschäftsführer des IKEM plädiert für eine leicht verständliche Energiewende: „Damit die Akzeptanz für Erneuerbare steigt, müssen Informations- und Sprachbarrieren überwunden werden. Dafür gibt es unser preisgekröntes Energiewende-Malbuch.”

Der Infografik-Band im Mitmachformat richtet sich an erwachsene Menschen, die sich für das Thema Energiewende begeistern. In drei Kapiteln erklärt es die Energiewende in Deutschland im internationalen Vergleich anhand von 33 handgezeichneten Infografiken. Neuester Research zu Themen wie Energiesubventionen, dem Erneuerbaren Energien Gesetz, Smart Grids, Mobilität, dem Pariser Klimaabkommen, CO2-Emissionen, Power-to-X, und neuen „grünen“ Arbeits- und Technologiemärkten wird dadurch für alle zugänglich.

Die gemeinsame Mission gelingt mit vollem Erfolg: Die erste Auflage gewann in diesem Jahr bereits internationale Auszeichnungen für seine Inhalte und Gestaltung. Bei den Malofiej Awards in Pamplona, Spanien wurde der Band als weltweit beste Print-Infografik in der Hauptkategorie „Umwelt- und Klimaschutz” ausgezeichnet und erhielt den 1. Platz in der Kategorie „Innovatives Format“. Beim European Design Award in Oslo, Norwegen gewann das Team den 1. Preis in der Kategorie „Infografik“ und konnte damit als einziges deutsches Projekt überzeugen. Die zweite Auflage erschien am 14. August 2018.

Bestellungen sind unter www.MyEnergyTransition.com möglich.

 

 

Nachhaltige Trennwandsysteme aus Holz

FSC (Forest stewardship Council) und PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) zählen in Deutschland zu den wichtigsten...

Weiterlesen

Langlebiger Kautschuk-Belag auf rund 30.000 Quadratkilometern

Langlebig und robust für jahrzehntelange Haltbarkeit
Die 2017 eröffnete Weifang Hansen International School im neuen Technologiezentrum von Shandong...

Weiterlesen

Klimaschonender Zement

Die Schweizer Holcim AG hat einen Zement entwickelt, der durch Einsparung von Klinker deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht. Wie sich der neue...

Weiterlesen

Formen, Farben, Materialien

Um für jede Anforderung in Bezug auf Wärme-, Schall- und Einbruchschutz und für jeden Geschmack das geeignete Fenster und die ideale Haustür zu...

Weiterlesen

Das Erfolgs-Tandem für individuelle Böden

Die Firma Lindner GFT GmbH stellt unter der Markenbezeichnung NORIT hochwertige Gipsfaser- und Trockenbauprodukte her. Die verschiedenen...

Weiterlesen

Im Trend: matte Oberflächen für Innentüren

Allmählich schwappt die Matt-Welle auch in andere Konsumgüterbereiche über. Bei Möbeln und Küchen zieht der Trend jetzt deutlich an, auch weil man bei...

Weiterlesen