Strukturierter Einblick in die Baubiologie

Bild: Birkhäuser Verlag

„Ein Leben in unserer gebauten Umwelt im Einklang mit der Natur ist möglich“, so formuliert Dr. Anton Schneider, der Gründer des Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, seinen Leitgedanken. Das Konzept fokussiert – vor dem Hintergrund des Klimawandels und seiner Konsequenzen – nicht nur energieeffizientes, nachhaltiges und gesundes Bauen, sondern berücksichtigt auch sozioökologische und -kulturelle Lebensaspekte.

Baubiologie verbindet Baukultur mit Ökologie, aber auch mit Chemie, Biologie und Psychologie. Die Autorin Nurgül Ece, Architektin und Baubiologin IBN, erläutert die Prinzipien des noch jungen Fachgebiets und zeigt die zentralen Ansatzpunkte ressourcenschonender Bauweisen auf.

Die Einführung  liefert einen umfassenden Überblick in das Thema. Darin geht es von der etymologischen Begriffserläuterung über bautechnische und bauphysikalische  Aspekte bis hin zur Betrachtung sinnlicher und seelischer Raumwirkung. Anschauliche Grafiken und Tabellen vermitteln die Zusammenhänge der Einflussfaktoren auf  Mensch, Haus und Umwelt. Die 25 Grundregeln der Baubiologie bieten eine Zusammenfassung auf einen Blick: mit Bauplatz, Bauweise, Raumklima, Raumgestaltung und den Umgang mit Umwelt, Energie und Wasser. Anhand des Institutsgebäudes des IBN in Rosenheim, das als Leuchtturmprojekt gilt, und 20 weiteren Gebäuden werden die Kriterien und Ansätze an praktischen Beispielen erläutert. Der Projektteil umfasst Neubauten und Sanierungsobjekte sowie drei Nutzungstypen: Wohnungsbau,  öffentliche Bauten und Gewerbe.

Das Buch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN, Rosenheim. Die zum IBN Kongress 2018 vorgestellte Aktualisierung der 25 Grundregeln zu den Leitlinien der Baubiologie ist online abrufbar unter www.baubiologie.de/weiterbildung/25-leitlinien-der-baubiologie 

Nurgül Ece
Baubiologie
Kriterien und architektonische Gestaltung
Erschienen 2018 im Birkäuser Verlag, Basel
176 Seiten, 60 SW- und 180 Farbabbildungen, gebunden
Deutsch
ISBN 978-3-0356-1179-3
59,95 EUR

auch eBook (PDF oder EPUB) erhältlich

Mehr Informationen unter: www.birkhauser.de

Jede Menge Schotter

[23] Beim umwelt- und ressourcenschonenden Dämmen kommt der lastabtragenden Wärmedämmung unter Gründungs- und Bodenplatten eine besondere Bedeutung...

Weiterlesen

Zertifiziertes Glas

[27] Im Dezember 2012 erhielt der Glashersteller AGC Glass Europe für die Gläser Lacobel, Matelac, Matelux und Mirox das Cradle-to-Cradle-Zertifikat...

Weiterlesen

Teppich im Stoffkreislauf

[25] „Cradle to Cradle“ bedeutet „Von der Wiege in die Wiege“ und beschreibt die zyklische Nutzung von Ressourcen. Der Nährstoffzyklus der Natur, in...

Weiterlesen

Einschaliges Mauerwerk

[24] Generell verfügen perlitgefüllte Ziegel durch die Kombination von Ziegel und Perlit über hohe Wärmedämmeigenschaften. Doch bei mehrgeschossigen...

Weiterlesen

Online-Recherche

[21] Das Institut Bauen und Umwelt (IBU) ist eine Herstellervereinigung und bietet eine geschlossene Außendarstellung von Umwelt-Produktdeklarationen...

Weiterlesen

Mal ganz andere „Töne“

[20] Die Verwendung von Lehm oder Ton zur Abdichtung von Fundamenten und Wänden im Erdreich ist eines der ältesten Verfahren. Doch normaler Ton kann...

Weiterlesen