Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

Im Zuge der Novellierung des BNatSchG wurde das spezielle Artenschutzrecht in allen eingriffsrelevanten öffentlichen und privaten Vorhaben verschärft. Durch eine seitdem immer restriktivere Rechtsprechung ist die gesamte Thematik nochmals befeuert worden. Die Regelungen der §§ 44 (1) ff. BNatSchG führen nicht selten zum Versagen eines Vorhabens.

Der erste Tag des Seminars (Grundlagen) befasst sich intensiv mit den rechtlichen und fachlichen Grundlagen und Anforderungen an die Abarbeitung des Speziellen artenschutzrechtlichen Fachbeitrages (SARF) bzw. der zugehörigen behördlichen Prüfung (saP) unter Berücksichtigung der BNatSchG-Novelle 2017. Sie lernen die unterschiedlichen Anforderungen an „CEF“- und „FCS“-Maßnahmen und die einschlägigen Leitfäden und Arbeitshilfen der Länder kennen.

Anhand konkreter Fallbeispiele aus der Bauleit- und Objektplanung werden am 2. Tag Inhalt und Bewältigung des speziellen Artenschutzrechts behandelt. Die Abarbeitung des SARF bzw. der saP steht nun am Beispiel konkreter Vorhaben im Vordergrund. Auch hier stehen Wege der Legalausnahme nach § 44 (5) und der Ausnahme nach § 45 (7) im Mittelpunkt des Seminars.

Der Referent:
Dipl.-Ing. Ronald Meinecke ist von der IHK Potsdam öbv Sachverständiger für Umweltgenehmigungsverfahren mit Schwerpunkt Wasser, Bergbau und Energie; Diplom-Biologe und Umweltingenieur; Inhaber des Büros für Verfahrensmanagement und Umweltgutachten in Potsdam. Er hat eine langjährige Projekterfahrung im praktischen Arten- und Habitatschutz inne.

Datum:
19.09.2018 und 20.09.2018

Ort:
Dortmund

Kosten:
vhw-Mitglieder: € 580,00
Nicht-Mitglieder: € 660,00 

Das Seminar ist begrenzt auf 25 Teilnehmer und wird von der Architektenlammer NRW anerkannt.

Mehr Informationen unter: www.vhw.de

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen