Ein Katzensprung entfernt

Nachhaltig Urlaub machen

Deutschland als Ziel für nachhaltig reisende Gäste: Zehn Naturparke hatten sich in der ersten Runde als Partner für das Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse.“ zur Verfügung gestellt, um sich auf ihre Stärken und Schwächen überprüfen zu lassen. Fünf davon gehen nun in die zweite Runde.

Es war ein Kopf an Kopf-Rennen, sagt Martina Leicher von der Tourismusberatung Compass, die als Partner im Projekt Katzensprung das Screening in enger Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Naturparke durchgeführt hat. Schließlich waren es nur wenige Punkte Vorsprung, mit denen sich die verbleibenden fünf Naturparke im strengen Bewertungsschema für die zweite Runde qualifiziert haben: Ammergauer Alpen, Hessische Rhön, Lüneburger Heide, Schwarzwald Mitte/Nord, Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale.

Die Idee, die hinter dem Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse." steckt, lautete: Es gibt in Deutschland bereits viele gute und nachhaltige Tourismusangebote, die bisher wenig beworben und daher von den Gästen nicht wahrgenommen werden. In der ersten Screening-Phase wurden diese Angebote in den Naturparken aufgespürt. In der zweiten Phase wird das Katzensprung-Team die ausgewählten fünf Naturparke dabei unterstützen, ihre nachhaltigen Angebote weiterzuentwickeln, die dafür notwendigen Netzwerke aufzubauen, beides anschließend in der Region zu verstetigen und erfolgreich zu vermarkten

Ein Schwerpunkt steht bereits fest: die Kommunikation an eine junge, nachhaltigkeitsinteressierte Zielgruppe. Dafür wurde mit www.katzensprung-deutschland.de eine Plattform aufgebaut, die attraktive Angebote in Deutschland sammelt und im Netz besser sichtbar und auffindbar macht.

Auch wenn nur fünf von zehn Naturparken in die zweite Screening-Phase kommen: Vom Projekt Katzensprung profitieren weiterhin auch die Naturparke aus der ersten Runde. Sie bleiben Teil des Katzensprung-Netzwerks und haben so die Möglichkeit, sich weiter mit anderen Naturparken auszutauschen. Ein wichtiger Termin dafür ist das nächste Katzensprung-Symposium zum Thema Tourismuskommunikation, das am 6. und 7.11.2018 in Köln stattfinden wird.



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Eigentlich stehen die Iconic Awards für anspruchsvolles Innenraum-Design. Doch die zunehmende Bedeutung des „Outdoor-Living“, also das...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen