Gesundes Haus – gesunder Mensch

Bild: Rainer Bloch Verlag

Die Erfahrungen, die der Autor Guy Laforge durch seine Krankheiten gemacht hat, haben ihn gelehrt, dass der Wohnort, der Standplatz des Hauses, die Baumaterialen und die Wohnungseinrichtung entscheidenden Einfluss auf den Gesundheitszustand der Bewohner nehmen können. Mit diesem Buch teilt er sein Fachwissen zu den Themen Strahlenkunde und Baubiologie.

„Meine unerklärlichen Wirbelsäulen- und Gelenkprobleme, Schlaflosigkeit, Lungen- und Darmerkrankungen sowie die Ohnmacht der Mediziner haben mich zum Nachdenken gezwungen. Die unsichtbaren Erdstrahlen und der Elektrosmog haben mich anfangs sehr skeptisch gestimmt. Ich bin diesen Strahlungen versuchsweise ausgewichen oder habe sie ausgeschaltet. Die rasche Besserung meines Gesundheitszustandes war verblüffend. So begann ich mich für Baubiologie zu interessieren. […] 

Eine biologische Bauweise muss nicht teurer als eine herkömmliche sein. Der Bauherr kann selbst dazu beitragen, ein menschenfreundlicheres Haus mit biologisch besseren Baustoffen ohne Mehrkosten zu bauen. Es fordert zwar mehr persönlichen Einsatz, was die Auswahl und Kontrolle der Baustoffe angeht, doch das Endergebnis der Bemühungen kann der beste Beitrag zur Gesunderhaltung der ganzen Familie sein. […]

Ein in allen Hinsichten gut durchdachtes Haus macht das ganze Leben lang Freude. Die Notwendigkeit, mehrmals im Leben zu bauen, um aus den Fehlern zu lernen, wird sich somit erübrigen und viele Kosten und Stress ersparen. Dann gilt nämlich der Spruch nicht mehr: Das erste Haus ist für den Feind, das zweite für den Freund und das dritte für sich selbst. […] 

Das Bedürfnis vieler Bauherren, ein Biohaus zu bauen, beruht oft auf negativen Erfahrungen in Sachen Gesundheit. Die meisten dieser Bauherren haben sich sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt und können durch ihre Erfahrungen die Fähigkeiten eines Architekten bestimmt gut einschätzen. Diese Bauherren sind oft sehr engagiert und können wertvolle Tipps und Auskünfte über Baubiologie und über die Qualifikation eines Bioarchitekten erteilen. […]

Es ist also sehr viel besser, mit Sorgfalt alles vorher zu durchdenken, als sich nachher unendlich zu ärgern und sich im eigenen Heim unwohl zu fühlen. Es ist besser, in einem kleinen, feinen und gut durchdachten Haus mit einer tragbaren finanziellen Belastung zu leben, als in einem kaum finanzierbaren Prunkstück der Architektur, das letztendlich durch die täglichen finanziellen Sorgen nur eine Art Gefängnis für die Seele darstellt.“ (Guy Laforge an seine Leser)

Guy Laforge
Gesundes Haus – gesunder Mensch
Erschienen 2018 im Rainer Bloch Verlag, Weinheim
317 Seiten, 20,5 x 15 x 3 cm, Taschenbuch
ISBN: 978-3942179416
27,50 EUR

Mehr Informationen: bloch-verlag.de

Hier bei Amazon bestellen...

 

Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Sanierung mit spritzbarer Innendämmung

Bei der energetischen Sanierung denkmalgeschützter Fassaden kommt regelmäßig nur eine Innendämmung in Frage. Gerade hier sind die Wände jedoch häufig...

Weiterlesen

Ökologisches Baustoff-Lexikon

Gebäude-Altlasten wie Asbest, PCP, PAK und PCB sowie viele neue Gefahrstoffe veranlassen Architekten und Bauherren zunehmend, beim Bauen ökologische...

Weiterlesen

Schurwolle für bessere Raumakustik

30 Prozent aller Büro-Angestellten werden so stark durch akustische Reize abgelenkt, dass sie 15 Prozent weniger produktiv sind (vgl....

Weiterlesen

Baustoffrecycling: Entstehung – Aufbereitung – Verwertung

Die Notwendigkeit, Stoffkreisläufe im Bauwesen zu etablieren ist unbestritten. Das Wissen dazu ist an vielen Stellen vorhanden und wird im Buch...

Weiterlesen

Baukosten Gebäude Altbau 2019: Statistische Kostenkennwerte

Arbeitshilfe für die Kostenplanung bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen: Statistische Kostensicherheit 2019 zu 32 Altbau-Gebäudearten mit über 500...

Weiterlesen

Naturholzboden

Eiche spielt eine wichtige Rolle im Portfolio des österreichischen Naturholzbodenspezialisten mafi. Das heimische Laubholz hat eine hohe Dichte und...

Weiterlesen