NRW hat Schlüsselposition bei der Energiewende

Branche diskutiert Zukunftsfragen auf dem 10. Branchentag Windenergie NRW

Foto: psdesign1/Fotolia.com

Am 12. und 13. Juni 2018 treffen sich Fachexperten, Wirtschafts­vertreter, Verbände und Forschungsinstitutionen zum 10. Branchentag Windenergie NRW im „Van der Valk Airporthotel“; Am Hülserhof 57 in 40472 Düsseldorf. Mehr als 100 Referenten und über 400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden an beiden Tagen aktuelle Branchenthemen diskutieren. Veranstalter sind Lorenz Kommunikation aus Grevenbroich in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW. Internet: www.nrw-windenergie.de   Für Medienvertreter kostenfreie Teilnahme!  

„Die Windenergie ist für das nordrhein-westfälische Energie- und Wirtschaftssystem von großer Bedeutung“, so Claudia Bredemann, Leiterin des Netzwerks Wind­energie NRW der EnergieAgentur.NRW. „Die Windbranche bietet inzwischen mehr als 20.500 Arbeitnehmern in NRW eine sichere Jobperspektive. Im Hinblick auf die Energiewende leistet die Windenergie als größter Stromproduzent unter den erneuerbaren Energien in unserem Bundesland einen wichtigen Beitrag.“ 

Die Energiewende birgt auch neue Herausforderungen. So gilt es, die von erneuer­baren Energien wie der Windenergie getragene Stromversorgung in Einklang mit den Ansprüchen der Verbraucher zu bringen. Präsent auf dem Branchentag sind auch das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität und das Kompetenzzentrum für Systemtransformation der EnergieAgentur.NRW, die in ihren Workshops und Vorträgen die Möglichkeiten der energetischen Wertschöpfung im Rahmen der Energiewende aufzeigen. Am 12. Juni wird das Expertenpapier Sektorenkopplung in NRW vorgestellt. Darüber hinaus werden in zwei Workshops am 12. Juni Modellprojekte zum Thema „Power to Gas“ und am 13. Juni das Thema „Die Anforderungen der zukünftigen Energieversorgung an die Verteilnetze“ präsentiert. Diskutiert wird, wie die Windstromerzeugung unter Berücksichtigung der Energieinfrastruktur in Nordrhein-Westfalen vorangebracht werden kann.  

Im Rahmen des 10. Branchentags findet am 13. Juni von 10.00 bis 15.00 Uhr auch der Kommunalworkshop des EnergieDialog.NRW der EnergieAgentur.NRW statt. Im Fokus dieser Fachveranstaltung stehen der neue Windenergieerlass NRW sowie rechtliche und planerische Fragestellungen bei kommunalen Windenergievorhaben.

Hintergrund

In Nordrhein-Westfalen (NRW) bleibt die Windenergie die treibende Kraft der Energiewende. Mit Stand 31.12.2017 drehten sich hier insgesamt 3.630 Wind­energieanlagen (WEA) mit einer installierten Leistung von 5.449 Megawatt (MW). Beim Zubau 2017 konnte NRW - als Binnenstandort - mit 870 MW zugebauter Leistung und 307 neu installierten WEA seine Spitzenposition noch mal deutlich ausbauen. Damit liegt NRW im Bundesländervergleich auf dem zweiten Platz hinter Niedersachsen. 

Netzwerk Windenergie NRW

Das Netzwerk Windenergie hat zur Aufgabe, die Windbranche in NRW zu fördern sowie die Forschung, technologische Entwicklung und Innovation zu stärken. In die Arbeit des Netzwerks eingebunden sind heute mehr als 2.000 Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Durch die Öffentlichkeitsarbeit des Netzwerks wird die Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als Windzuliefer- und Windforschungsland wesentlich gestärkt und die Akzeptanz gegenüber der Windenergie gesteigert. Mit dem Netzwerk steht der Branche insbesondere durch die vielfältigen Veranstaltun­gen eine Plattform zur Verfügung, auf der sich Fachleute und Experten themen­bezogen und lösungsorientiert austauschen und informieren können.  

Unter www.energieagentur.nrw/windenergie informiert das Netzwerk umfassend über Branchennews, Aktivitäten, Projekte und Ziele. 

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen

Gesünder wohnen

Linitherm Polyurethan-Dämmstoffe von Linzmeier sind die ersten ihrer Art, die das Sentinel Haus Institut in sein Onlineportal „Bauverzeichnis...

Weiterlesen