CSC offiziell in Deutschland

Auftaktveranstaltung

Quelle: www.pixabay.com

Im Jahr 2018 startet das CSC nun offiziell in Deutschland. Ein wichtiger Meilenstein dabei ist die Auftakt- und Informationsveranstaltung zum CSC. Der Bundesverband Transportbeton (BTB) möchte als regionaler Systembetreiber des CSC das System erstmalig einem größeren Publikum umfassend vorstellen und seine Position im nachhaltigen Bauen diskutieren.

Kooperationspartner der Veranstaltung ist die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

Zeitplan und Programm:

  • 09:30  Empfang
  • 10:00  Grußwort und Eröffnung, Thomas Schlütting, Transportbetonwerk Warendorf
  • 10:15  Greenbuilding – Aktueller Stand und Blick in die Zukunft, Johannes Kreißig, DGNB GmbH
  • 10:45  Das Concrete Sustainability Council (CSC). Dr. Olaf Aßbrock/Andreas Tuan Phan, BTB
  • 11:30  Das CSC aus Sicht einer Zertifizierungsstelle, Jochen Reiners, FIZ GmbH
  • 12:00  Pause und Lunch
  • 13:00  Ablauf der Zertifizierung aus Herstellersicht, Dr. Christian Artelt, HeidelbergCement AG
  • 13:30  Das CSC im System der DGNB, Johannes Kreißig
  • 14:00  Praktische Vorführung der CSC-Toolbox, Andreas Tuan Phan
  • 14:30  Zusammenfassung, Ausblick und Übergabe von CSC-Zertifikaten, Dr. Olaf Aßbrock

Anmeldeschluss ist der 9. April 2018.

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.

Über das CSC

Das Concrete Sustainability Council (CSC) führt ein weltweites Zertifizierungssystem ein, das Unternehmen im Bereich Beton, Zement und Gesteinskörnung Aufschluss darüber geben soll, inwieweit ökologisch, sozial und ökonomisch verantwortlich operiert wird.

Das CSC in Deutschland

Mitglieder des CSC sind Unternehmen, Verbände, Zertifizierungsstellen und Institute. Der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie e. V. (BTB) ist eines der Mitglieder. Der BTB hat zusätzlich die Rolle des „Regionalen Systembetreibers“ übernommen und organisiert das Zertifizierungssystem in Deutschland. Die Zertifizierung selbst erfolgt durch vom CSC unabhängige anerkannte Zertifizierungsstellen.

Hintergrund

Das CSC wurde von der „Nachhaltigkeitsinitiative Zement“ (CSI) des „Weltwirtschaftsrats für Nachhaltige Entwicklung“ (WBCSD) initiiert und wird von einer wachsenden Anzahl von Mitgliedern getragen. In einem von der Weltnaturschutzunion (IUCN) durchgeführten Workshop wurde umfangreicher Rat von Umweltexperten und zivilgesellschaftlichen Vertretern zu den ökologischen und sozialen Kriterien erhalten und in das System integriert.

Details über die Organisation, Mitglieder und Gremien finden Sie hier.

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen