Optimaler Klima- und Wärmeschutz

bautec 2018

Quelle: www.pixabay.com

Auf der kommenden bautec erhalten Fachleute ebenso wie private Bauherren, Hauseigentümer und Mieter eine kompetente und ganzheitliche Beratung zur Optimierung des Wärmeschutzes in den eigenen vier Wänden. Es gilt, den Energieverbrauch im Gebäude zu senken und dadurch die Schadstoffemissionen zu reduzieren. Dem Wärmemarkt kommt damit eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Energiewende zu.

Die bautec 2018 findet vom 20. bis 23. Februar auf dem Berliner Messegelände statt.

Neubau

Für Bauherren des Neubaus stellt die Energieeinsparverordnung 2016 besondere Anforderungen an Wärmeschutz-Maßnahmen hinsichtlich Außenwände, Dach, Keller oder Fenster. Die Ziegelhersteller Wienerberger und die ABC Klinkergruppe stellen den Messebesuchern in Halle 21 verschiedene Möglichkeiten energieeffizienter Mauerwerkslösungen vor.

Gebäude im Bestand

Möchte der Hauseigentümer sein Bestands-Gebäude wärmetechnisch optimieren, bleiben ihm zum einen die energetische Verbesserung durch eine außenseitige Wärmedämmung – beispielsweise durch ein Wärmedämmverbundsystem, welches auf der Außenhülle des Gebäudes vorgesehen wird – oder zum anderen die energetische Modernisierung der Heizungsanlage.

Bei Gebäuden des Bestandes stellt sich zudem unter Berücksichtigung der Außenwandstruktur oft die Frage, ob die Reduktion der Wärmeverluste entweder durch eine außenseitige oder in Einzelfällen eine innenseitige Dämmung mithilfe unterschiedlicher Wärmedämm-Materialien geschehen kann. Die Hallen 20 bis 22 mit Ausstellern wie GUTEX, Saint-Gobain Isover G+H und STEICO ist für Hauseigentümer und Bauherren die richtige Anlaufstelle für die hierfür relevanten Informationen und Produkte.

Modernisierung veralteter Heizungsanlagen

Eine effiziente Maßnahme zur Senkung der Emissionen und zur Optimierung des Wärmeschutzes ist auch die Modernisierung veralteter Heizungsanlagen. Fast 50 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland werden für Beheizung, Warmwasserversorgung und Klimatisierung von Gebäuden verwendet. 14 Millionen Heizungsanlagen in Deutschland und damit 67 Prozent des Bestandes sind technisch veraltet. Würde dieser Bestand energetisch modernisiert, könnten rund 15 Prozent des Endenergieverbrauchs eingespart werden. Die Sanierungsquote der 18 Millionen Gebäude in Deutschland liegt aktuell aber nur bei drei Prozent.

SHK-Gemeinschaftsstand informiert in Halle 25

Auf der bautec 2018 präsentiert sich die SHK-Branche in der Halle 25 mit einer Leistungsschau innovativer Entwicklungen – unter der Federführung der Innung SHK Berlin und des Fachverbandes SHK Land Brandenburg. Der Gemeinschaftsstand der beiden Verbände in Halle 25 stellt während der vier Tage das Kommunikationszentrum der SHK-Branche dar. Weiterhin gibt es im SHK-Fachforum interessante Fachvorträge und Veranstaltungen zum Thema Gebäudetechnik, welche für alle am Bau Beteiligten von großem Nutzen sind: energetische Gebäudesanierung, Trinkwasserhygiene, Heizungsmodernisierung, barrierefreie Badplanung und Digitalisierung/Konnektivität.

Am Gemeinschaftsstand präsentiert sich auch das KompetenzZentrum für energieeffiziente Haustechnik und Barrierefreiheit mit seinen vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangeboten sowie den technischen Lösungen. Die Ofen- und Luftheizungsbauer werden ebenfalls auf einem eigenen Stand ihre Technik vorstellen.

Der Druck zur Erreichung der anspruchsvollen Klimaschutzziele und der geforderten Dekarbonisierung bis 2050 habe sich noch einmal erhöht, seit deutlich geworden sei, dass die Meilensteine bis 2020 verfehlt würden, so Andreas Schuh, Obermeister der Innung SHK Berlin. Umso wichtiger sei es, den eingeschlagenen Weg trotzdem weiterzugehen und schon mit gering-investiven Maßnahmen wie dem hydraulischen Abgleich und Pumpentausch beträchtliche Einsparungen zu erzielen. Die bautec biete ein ideales Forum, die am Markt befindlichen technischen Angebote zu präsentieren und darüber hinaus im KarriereCenter Bau großen Schülergruppen das SHK-Handwerk vorzustellen.

Thema Fachkräftesicherung

Für die Branche steht ein Thema gegenwärtig besonders im Mittelpunkt: Die Fachkräftesicherung. Auf der bautec 2018 findet am Mittwoch, 21. Februar 2018 der IV. Praxistag für das SHK- Handwerk im KarriereCenter Bau in der Halle 26 mit der Werkstattstraße der SHK-Industrie statt. Die bautec 2018 wird so ein Impulsgeber für die Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung für die SHK- Branche.

Farbenfrohes Mobiliar

Für die Essener Innenstadt wurden FreiraumMöbel entwickelt, die einen Anteil recycelter Plastiktüten als Grundstoff aufweisen. Für dieses Projekt...

Weiterlesen

Retention in Perfektion

Dachflächen lassen sich gezielt für Wasserrückhalt nutzen, um Starkregen aufzufangen. Perfekte Technik hierfür bietet das „ZinCo-Retentions-Gründach“...

Weiterlesen

Die Zukunft heute bauen

Haustechnik und optimal gedämmte Gebäudehülle sind hier perfekt aufeinander abgestimmt. Herzstück ist eine Erdwärmepumpe in Verbindung mit...

Weiterlesen

Innovatives Fassadensystem

Fassadenprofile und -systeme aus massivem Holz gehören zur Kernkompetenz der Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG. Mit dem Verto-Fassadensystem bietet...

Weiterlesen

Perfekter Brandschutz

Das alte Heizkraftwerk in München wurde aufwändig saniert und umgebaut. Heute beherbergt es das Design-Möbelhaus KARE. Für den Brandschutz der...

Weiterlesen

Nachhaltig gut

Das QualitätsZertifikat Planer am Bau ist auf die Belange von Bauplanern zugeschnitten, da es von Bauingenieuren selbst entwickelt wurde. Gleichzeitig...

Weiterlesen