Fördermittelratgeber 2018 für Umbau und Sanierung

Diese finanziellen Ansprüche haben Sie

Quelle: www.sanier.de

Dach, Fenster, Heizung: In den eigenen vier Wänden gibt es immer etwas zu optimieren. Neubauten sind energietechnisch in der Regel schon auf einem guten bis sehr guten Stand. Hier können mitunter schon kleine Tipps beim Energiesparen helfen. Bei älterer Substanz bleiben größere Investitionen jedoch irgendwann nicht aus. Für beide Fälle hält das unabhängige Serviceportal sanier.de wichtige Informationen parat. Zum Jahreswechsel wurde der besonders beliebte Fördermittelratgeber umfassend aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Energetische Sanierungen sind allein schon aus ökologischen Gründen sinnvoll und zudem politisch gewollt. Je nach Maßnahme stehen daher verschiedene Fördertöpfe bereit, die bei der Finanzierung größerer Modernisierungsprojekte unterstützen. Ist sie gesichert, ist das schon die halbe Miete. Zudem trägt der langfristige Effekt: Getätigte Investitionen amortisieren sich meist schnell durch geringere Energiekosten.

Private Immobilienbesitzer müssen sich zum Glück nicht ständig aufs Neue mit den geltenden Regelungen auseinandersetzen. Wer etwa ein neues, regeneratives Heizungssystem einbauen lässt, hat daran für die kommenden Jahrzehnte Freude. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wo aktuelle Informationen zu Fördermitteln für den Fall der Fälle zu finden sind. Ein Beispiel: Im Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ der KfW-Bank werden aktuell nur noch Maßnahmen im Bereich Einbruchschutz, aber nicht mehr für die Barrierereduzierung gefördert. Dieses Wissen kann eine früher aufgestellte Kalkulation schon einmal ins Wanken bringen. Werden 2018 weitere Bundesmittel für das Programm bereitgestellt, kann die Förderung ebenso schnell wieder in Kraft treten.

Das Serviceportal sanier.de bietet Unterstützung bei der persönlichen Energiewende. Dort erfahren Sie nicht nur, welche finanziellen Hilfen Sie jeweils in Anspruch nehmen können, sondern auch, was dafür zu tun ist. Kostenfreie E-Books führen darüber hinaus tiefer in Themen wie die Altbausanierung oder Dämmstoffe ein. Aktuell, leicht verständlich und kompakt.

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen

Gesünder wohnen

Linitherm Polyurethan-Dämmstoffe von Linzmeier sind die ersten ihrer Art, die das Sentinel Haus Institut in sein Onlineportal „Bauverzeichnis...

Weiterlesen