Bürgerbeteiligungsprojekte gesucht

„Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung.“

Quellen: www.rawpixel.com, www.bmub.bund.de

Erstmals suchen das BMUB und das UBA deutschlandweit nach Projekten, Strategien und Regelungen mit gelungener Bürgerbeteiligung. Bundesumweltministerin Hendricks hofft auf eine rege Beteiligung am Wettbewerb. Laut Hendricks stärke gut gemachte Bürgerbeteiligung unsere Demokratie. Bürgerdialoge und neue Beteiligungsformate könnten dazu beitragen, bessere politische Lösungen zu finden. Ob Beteiligung zu Vorhaben, Strategien oder Gesetzen – man solle zeigen, wie gute Bürgerbeteiligung aussehen und gelingen könne.

Der neue Wettbewerb von BMUB und UBA soll dazu beitragen, Bürgerbeteiligungsprozesse fortzuentwickeln und zu stärken. Der Wettbewerb richtet sich an Vorhabenträger, Ministerien oder Kommunen, die vorbildliche Bürgerbeteiligungsprozesse vor allem im Bau-, Städtebau-, Umweltbereich durchgeführt haben. Die Frist zum Einreichen von Wettbewerbsbeiträgen endet am 31. März 2018.

Eine interdisziplinär zusammengesetzte Expertenjury wird in einem zweistufigen Verfahren die besten Bürgerbeteiligungsprojekte in drei Teilnahmekategorien (Beteiligung bei Vorhaben, Strategien und Regelungen) identifizieren. Unterstützt wird die Expertenjury von einer Bürgerjury und einer Online-Befragung. Damit fließen neben dem fachlichen Blick der Expertinnen und Experten auch Bürgerstimmen in die Auswahl ein.

Bürgerinnen und Bürger sind zudem eingeladen, aus ihrer Sicht vorbildliche Bürgerbeteiligungsprojekte zu nominieren und damit für die Teilnahme am Wettbewerb vorzuschlagen.

Zusätzlich zu den Preisträgern in den drei Teilnahmekategorien soll ein Sonderpreis für besonders innovative Ansätze vergeben werden. Die Gewinner-Projekte werden Ende 2018 im Rahmen einer Fachtagung von BMUB und UBA ausgezeichnet.

Die Jury des Wettbewerbs:

  • Dr. Volker Brennecke, Verein Deutscher Ingenieure
  • Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende BUND Baden-Württemberg
  • Franz-Reinhard Habbel, Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Prof. Dr. Moreen Heine, Juniorprofessorin für Wirtschaftsinformatik, Universität Potsdam
  • Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag
  • Petra Laitenberger, Deutscher Städtetag
  • Claudine Nierth, Mehr Demokratie e.V.
  • Hanns-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit
  • Apl. Prof. Dr. Jutta Stender-Vorwachs LL.M. (Virginia), Juristische Fakultät, Leibniz Universität Hannover

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter:

www.vorbildliche-buergerbeteiligung.de

www.facebook.com/bmub.bund

www.instagram.com/bmub/

twitter.com/bmub

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen