Smarte Technik

HAUSWÄRME

Bild: Wärme+/Vaillant

Ein wichtiger Vorteil von intelligenter Hauswärmetechnik ist, dass die Bewohner ihre Verbrauchsdaten immer im Blick haben. Bei einem zu hohen Verbrauch kann das zum Umdenken bewegen. Informationen zu einer intelligenten und vernetzten Hauswärmetechnik gibt es in der Broschüre „Zukunftsenergie Strom“ der Initiative Wärme+, die als Download verfügbar ist.

www.waerme-plus.de

Kontrollierte Lüftung

[31] NVlogiQ ist das neue System von STG-Beikirch zur automatisierten Steuerung der natürlichen Be- und Entlüftung und zur Verbesserung der...

Weiterlesen

Räume in Bewegung setzen

[30] Das „Functionality-Haus by Sonnleitner und Häfele“ in Ortenburg bei Passau beeindruckt neben seiner Energieeffizienz durch Individualität und...

Weiterlesen

Mechanische Reinigung

[29] Die Auswahl eines Bodenbelags ist eine Entscheidung für Jahrzehnte und sollte gut überlegt sein. Kautschuk-Bodenbeläge von Nora Systems bieten...

Weiterlesen

Jede Menge Schotter

[23] Beim umwelt- und ressourcenschonenden Dämmen kommt der lastabtragenden Wärmedämmung unter Gründungs- und Bodenplatten eine besondere Bedeutung...

Weiterlesen

Zertifiziertes Glas

[27] Im Dezember 2012 erhielt der Glashersteller AGC Glass Europe für die Gläser Lacobel, Matelac, Matelux und Mirox das Cradle-to-Cradle-Zertifikat...

Weiterlesen

Teppich im Stoffkreislauf

[25] „Cradle to Cradle“ bedeutet „Von der Wiege in die Wiege“ und beschreibt die zyklische Nutzung von Ressourcen. Der Nährstoffzyklus der Natur, in...

Weiterlesen