LICHT ENTFESSELT DAS HAUS DES LANDTAGS BW

Foto: Marcus Ebener

Mit dem Haus des Landtags Baden-Württemberg wurde eines der spannendsten und komplexesten Tages- und Kunstlichtprojekte in der Geschichte des Lichtplanungsbüros Licht Kunst Licht fertiggestellt. In enger Kooperation haben Staab Architekten und Licht Kunst Licht eine Lösung entwickelt, die das äußere Erscheinungsbild des Gebäudekubus aus Glas und Bronze nicht verändert, aber nun Tageslicht bis in sein Zentrum holt.
Vernissage: 26. Oktober 2017
Ausstellung: 27. Oktober bis 30. November 2017

Das Haus des Landtags von Baden-Württemberg markiert in vielerlei Hinsicht einen Neubeginn. Unter anderem war es der erste Parlamentsneubau im europäischen Raum nach dem Zweiten Weltkrieg. Ebenso konnte die kompromisslos innovative Architektursprache des Stahlskelettbaus Anfang der 1960er-Jahre als Metapher für Aufbruch und ein neues Selbstverständnis der Politik gelesen werden.

Licht entfesselt - Die Vitalisierung eines gefangenen Raums - Das Gebäude des Landtags BW.
Foto: Marcus Ebener

Mut zu Innovation hat der Landtag auch bei seiner Generalsanierung bewiesen. Im besten Sinne des Wortes deutlich sichtbar wird dies im Plenarsaal, dem Herzstück des Gebäudes. Der introvertierte und vorher fensterlose Raum erstrahlt jetzt in natürlichem Licht. Dafür wurde das Dach partiell geöffnet und mit 48 kreisrunden Oberlichtern versehen. Ein einzigartiges und innovatives Tageslichtsystem transportiert das Licht über Lichtkegel und eine transluzente, satinierte Decke aus Kunststoffpaneelen in den Raum. Sonne und vorüberziehende Wolken, ein nahender Gewitterhimmel oder das Einsetzen der Dämmerung – die vitale Dynamik des natürlichen Lichts ist im Parlamentssaal nun deutlich zu spüren. Der Clou: Der direkte Blick in den Himmel über Stuttgart ist von allen Parlamentsbänken aus möglich – dank geschickt platzierter, konisch zugeschnittener Tageslichtöffnungen.

Licht entfesselt - Die Vitalisierung eines gefangenen Raums - Das Gebäude des Landtags BW
Foto: Marcus Ebener

Die Ausstellung widmet sich dem aufwendigen Entstehungsprozess dieser außergewöhnlichen Lichtlösung für den Plenarsaal und stellt das integrale Beleuchtungskonzept aus Tageslicht mit ergänzendem LED-Licht im generalsanierten Haus des Landtags vor. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung einige exemplarische Arbeiten aus dem Projektportfolio von Licht Kunst Licht.

LICHT ENTFESSELT –
DIE VITALISIERUNG EINES GEFANGENEN RAUMS

Tages- und Kunstlicht im Haus des Landtags Baden-Württemberg
von Licht Kunst Licht, Bonn AG | Berlin
Vernissage: Donnerstag, 26. Oktober 2017, ab 19 Uhr
Das Raumgeflüster: mit Thomas Geuder (Der Raumjournalist), Thomas Schmidt (Staab Architekten), Prof. Andreas Schulz (Licht Kunst Licht) und dem Publikum
Im Anschluss: Get-Together bei Getränken und Fingerfood
Anmeldung: erbeten unter DerRaumjournalist@raumjournalismus.net oder per Kontaktformular oder per Facebook.

Dauer der Ausstellung: 27. Oktober bis 30. November 2017

Ort: Die Raumgalerie, Ludwigstraße 73, 70176 Stuttgart
Öffnungszeiten: siehe Seitenleiste oben.

Exklusive Führung durch das Haus des Landtags: geplant für Montag, 30. Oktober 2017, weitere Informationen: andrea.rayhrer@ar-pr.de

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen