Deutschland & Italien unterstützen Vereinte Nationen

Green Finance

Quelle: Fancycrave // www.pexels.com

Deutschland und Italien wollen die Vereinten Nationen bei der Erarbeitung und Umsetzung einer weltweiten Strategie zu nachhaltiger Finanzierung mit je bis zu 2,5 Mio. US-Dollar unterstützen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth und der italienische Umweltminister Gian Luca Galetti im September in New York. Italien und Deutschland knüpfen damit an einen Schwerpunkt der italienischen G7- und der deutschen G20-Präsidentschaft an.

„Der Ausrichtung der Finanzströme sowie der Finanzierung kommt bei der Umsetzung des Pariser Klimaübereinkommens und der UN-Nachhaltigkeitsziele eine Schlüsselrolle zu", so Staatssekretär Jochen Flasbarth, „sie müssen daher integraler Bestandteil aller VN-Politiken sein. Wir haben während unserer G 20-Präsidentschaft gezeigt, dass das Investment in Klimaschutz und Nachhaltigkeit Wachstum generiert, Arbeitsplätze schafft und zu mehr sozialer Gerechtigkeit führt.“

Bei dem bilateralen Gespräch sprachen sich beide Seiten für eine enge Zusammenarbeit auch mit der zukünftigen G20-Präsidentschaft aus. Weitere Themen des Zusammentreffens waren die im November in Bonn stattfindende Weltklimakonferenz COP23 sowie die UN-Reformagenda.

Produkte

Natürliche Optik

Der Trend zur Natürlichkeit und zur naturnahen Optik findet sich auch bei Tapeten wieder. Wer nicht gerade in einem Loft wohnt, kann sich mit einer...

Weiterlesen

Schnelle Information

In wenigen Schritten zur optimal dimensionierten Technischen Isolierung – das verspricht das Berechnungsprogramm „Rockassist“. Dank seiner...

Weiterlesen

Überzeugter Rehau-Kunde

Bereits vor 11 Jahren entschied sich Andreas Köpke, ehemaliger Weltklassetorhüter und offizieller Torwarttrainer der deutschen...

Weiterlesen

LEDs dimmen per App

Theben präsentiert mit dem Universaldimmer Dimax 544 plus einen per App programmierbaren Dimmer für LED-Leuchten. Über die kostenlose App für...

Weiterlesen

Feuchteschutz für Holzzargen

Feuchtraumgeeignete Zargen aus Holz sind für den Spezialtürenhersteller Schörghuber kein Widerspruch: Holzzargen können optional mit einem bauseitig...

Weiterlesen

Ausbau der Infrastruktur

Beim Ausbau der Ladeinfrastruktur ist RWE in Vorleistung gegangen. Das Unternehmen betreibt europaweit über 4.900 Ladepunkte und hat gemeinsam mit...

Weiterlesen