Vom Schreibtisch zur Reisernte in einer Minute

Das Grün an und in Gebäuden neu entdecken

Bild: Luca Vignelli

Die zeitgenössische Architektur entdeckt das Grün an und in Gebäuden neu – doch wie sinnvoll sind Reisfelder in Bürohäusern?

Der Bahnhof der japanischen Hauptstadt, „Tokyo Eki“ genannt, ist ein Zentrum der Zivilisation. Jeden Tag fahren hier mehr als 3.000 Züge in alle Landesteile ab, jeden Tag des Jahres steigen hier mehr als eine Million Menschen ein oder aus. 

Auch die Fassade ist begrünt und sorgt für Sonnenschutz und saubere Luft.
Bild: Toshimichi Sakaki

Nur einen Block nördlich dieses Verkehrsknotens liegt das „Pasona“-Gebäude, dessen grün wuchernde Fassade schon aus der Ferne zeigt, dass hier eine derzeit weltweit von Architekten forcierte Idee auf die Spitze getrieben wurde: Je stärker urbanisiert die Welt wird, desto größer ist die Sehnsucht vieler Menschen nach „Grün“.

Umfang: 6 Seiten

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen