Das "Sonnenhaus" als Effizienzhaus

Seminar in München und Oberfranken

In Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau lädt das Sonnenhaus-Institut zu dem Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“ ein. Die zweiteilige Veranstaltung mit dem Untertitel „Das Sonnenhaus als Nahe-Nullenergie-/Effizienz-/Plusenergiehaus“ findet am Mittwoch, 27. September 2017, in München und mit dem gleichen Programm am Donnerstag, 8. März 2018, in Hirschaid in Oberfranken statt. Es ist in die Blöcke „Grundlagen und Praxis“ (vormittags) und „Technologie, Ergänzungsmöglichkeiten, Perspektiven“ (nachmittags) unterteilt, die unabhängig voneinander gebucht werden können.

 

Im ersten Teil des Seminars (9.00 - 12.30 Uhr) dreht es sich um die Grundlagen des Sonnenhaus-Konzeptes. Das Gebäudekonzept mit den Hauptkomponenten Gebäudehülle, Wärmedämmung, Solarthermie, Speicherung, Photovoltaik und Biomasse wird in der Theorie und am Beispiel verschiedener Bauprojekte erläutert. Anschließend erörtern die Experten die Kosten für die Energietechnik, unterschiedliche Autarkiegrade und die Lebensdauer des Gebäudes bzw. der Komponenten.

 

In Teil 2 (13.00 - 18.00 Uhr) werden die Technologie, Anlagentechnik und Varianten, aktuelle Fördermöglichkeiten, Gebäude und Elektromobilität sowie das Sonnenhaus-Konzept in Mehrfamilienhäusern (Zukunft: Flatrate-Wohnen) und die Solarenergienutzung im Städtebau – Stichwort: Energieautarkie für Quartiere - beleuchtet. Der Regelungstechnik sowie der Planung, Auslegung und Bewirtschaftung von Energiespeichern kommt in zukunftsorientierten Gebäudekonzepten große Bedeutung zu. Auch darüber wird in dem Seminar berichtet.

 

Jeder Seminarteil kann einzeln gebucht werden, auch an jeweils unterschiedlichen Orten. Referenten sind unter anderem Georg Dasch, 1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts, Uwe Fickenscher, Sonnenhaus-Architekt aus Hof, und Prof. Timo Leukefeld, Energie-Botschafter der Bundesregierung und Experte für vernetzte energieautarke Gebäude.

 

Veranstaltungsort am 27. September 2017 ist die Bayerische Ingenieurekammer-Bau in der Schloßschmidstraße 3 in München. Am 8. März 2018 findet das Sonnenhaus-Seminar im Energiepark Hirschaid, Leimhüll 8, in Hirschaid statt. Bei einer Kombibuchung von Teil 1 und Teil 2 gibt es einen Rabatt von 40,00 Euro.

 

Link zum Veranstaltungsflyer:

http://www.sonnenhaus-institut.de/wp-content/uploads/2017-09-27_Seminar_Sonnenhaus.pdf

 

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen