Das "Sonnenhaus" als Effizienzhaus

Seminar in München und Oberfranken

In Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau lädt das Sonnenhaus-Institut zu dem Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“ ein. Die zweiteilige Veranstaltung mit dem Untertitel „Das Sonnenhaus als Nahe-Nullenergie-/Effizienz-/Plusenergiehaus“ findet am Mittwoch, 27. September 2017, in München und mit dem gleichen Programm am Donnerstag, 8. März 2018, in Hirschaid in Oberfranken statt. Es ist in die Blöcke „Grundlagen und Praxis“ (vormittags) und „Technologie, Ergänzungsmöglichkeiten, Perspektiven“ (nachmittags) unterteilt, die unabhängig voneinander gebucht werden können.

 

Im ersten Teil des Seminars (9.00 - 12.30 Uhr) dreht es sich um die Grundlagen des Sonnenhaus-Konzeptes. Das Gebäudekonzept mit den Hauptkomponenten Gebäudehülle, Wärmedämmung, Solarthermie, Speicherung, Photovoltaik und Biomasse wird in der Theorie und am Beispiel verschiedener Bauprojekte erläutert. Anschließend erörtern die Experten die Kosten für die Energietechnik, unterschiedliche Autarkiegrade und die Lebensdauer des Gebäudes bzw. der Komponenten.

 

In Teil 2 (13.00 - 18.00 Uhr) werden die Technologie, Anlagentechnik und Varianten, aktuelle Fördermöglichkeiten, Gebäude und Elektromobilität sowie das Sonnenhaus-Konzept in Mehrfamilienhäusern (Zukunft: Flatrate-Wohnen) und die Solarenergienutzung im Städtebau – Stichwort: Energieautarkie für Quartiere - beleuchtet. Der Regelungstechnik sowie der Planung, Auslegung und Bewirtschaftung von Energiespeichern kommt in zukunftsorientierten Gebäudekonzepten große Bedeutung zu. Auch darüber wird in dem Seminar berichtet.

 

Jeder Seminarteil kann einzeln gebucht werden, auch an jeweils unterschiedlichen Orten. Referenten sind unter anderem Georg Dasch, 1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts, Uwe Fickenscher, Sonnenhaus-Architekt aus Hof, und Prof. Timo Leukefeld, Energie-Botschafter der Bundesregierung und Experte für vernetzte energieautarke Gebäude.

 

Veranstaltungsort am 27. September 2017 ist die Bayerische Ingenieurekammer-Bau in der Schloßschmidstraße 3 in München. Am 8. März 2018 findet das Sonnenhaus-Seminar im Energiepark Hirschaid, Leimhüll 8, in Hirschaid statt. Bei einer Kombibuchung von Teil 1 und Teil 2 gibt es einen Rabatt von 40,00 Euro.

 

Link zum Veranstaltungsflyer:

http://www.sonnenhaus-institut.de/wp-content/uploads/2017-09-27_Seminar_Sonnenhaus.pdf

 

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen