Sandstein-Hausnummern von a+ design

Überall entwickeln wir uns in eine gesündere, möglichst bessere Zukunft und jeder Einzelne legt immer mehr Wert auf nachhaltige und umweltfreundliche Produkte. Es ist nur eine Nische, der wir uns angenommen haben sie zu schließen, auch aus vielen weiteren Gründen. Als Architekt hat Marco Stengl eine Sanierung und Neugestaltung von einem Wohngebäude und dessen Freiflächen im Jahr 2007 fertiggestellt. Hierbei hat er einen sehr authentischen Quarz-Sandstein als Sockelverkleidung und Wegematerial großflächig eingesetzt. Es war sehr positiv zu sehen, in welcher Farbvielfalt dieser Stein sich zeigte und wie gut er sich verarbeiten lies. Der Bauherr wünschte sich das ursprüngliche Baujahr und das Umbaujahr im Sockel verewigt zu haben - abgekürzt „55/07“. Nach den Erfahrungen, die der Architekt bis dahin bei anderen Aussparungen machen konnten, lies sich der Stein sehr präzise bearbeiten, sodass auch diesem Wunsch nachgekommen werden konnte. Das Ergebnis lies sich sehen.

Quelle alle Bilder: Marco Stengl

Die direkt darüber positionierte, ursprüngliche Kunststoff-Solar-Hausnummer nicht wieder zu montieren sondern zu ersetzen, schien schnell als logische Konsequenz. Aus diesem Ursprung folgte über längere Zeit eine Weiterentwicklung dieser ersten Hausnummer, bezüglich Grundplatten aus Zement und frostsicherem Naturstein-Klebstoff, um dieses entstandene Produkt eventuell einer breiteren Käuferschicht in bester Qualität zur Verfügung stellen zu können.

Um ein Feedback zu erhalten und Kundenwünsche aufzunehmen, nahmen der Architekt über längere Zeit an diversen Landhausmärkten und Baumessen teil und zeigte in ganz Deutschland Präsenz. 

Die Reaktion der Kunden war oft: „wir haben seit bestimmt 25 Jahren gar keine Hausnummer, weil wir nie etwas gesehen haben, was uns gefallen hat. Ihre Hausnummern sind jetzt die ersten, die uns wirklich sehr gut gefallen!“. 

Übersicht Hausnummern

Tatsächlich gibt der Hausnummern-Markt nicht viel an Auswahl her. Was gibt es in den Baumärkten zu finden? Edelstahl-Hausnummern, meist als einzelne Ziffern oder Kunststoff-Hausnummern mit Solar-Beleuchtung. Über den Charme solcher Ausführungen kann man geteilter Meinung sein. 

Nicht selten wird dem fehlenden Angebot auch mit aufgemalten Hausnummern begegnet, wie von Hauseigentümern bestätigt wurde. Diese stellten dann die Überlegung an, welches Format der Hausnummern ausreichend ist, diese zu überdecken.

Insgesamt sehr positive Reaktionen, die den Unternehmer bekräftigten eine Lücke zu schließen und das Thema weiterzuverfolgen.

Auf den Märkten und Messen gab es auch Aussagen: „wir haben schon lange eine Hausnummer, wir brauchen keine“. Auch eine bestehende Hausnummer kann man im Lebenszyklus eines Hauses einmal austauschen, zumal der Effekt meist sehr groß ist, nur durch dieses kleine Element an der Fassade!

Man könnte sich wundern, wenn man bedenkt, dass Hausnummern das individuelle iTüpfelchen jeden Hauses sind, welchem jedoch Hersteller, aber eben auch nicht selten Hauseigentümer, keine große Bedeutung beizumessen scheinen. Insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass der Kostenaufwand, im Verhältnis zu den meisten anderen Komponenten eines Hauses, sich sehr in Grenzen hält. Eine individuell angefertigte Hausnummer, passend zum Gebäude, stellt ein relativ großes Potenzial dar, einem Haus gleich ein frisches, neues Erscheinungsbild zu verleihen.

Nicht zu unterschätzen ist sicherlich das Thema einer Beleuchtung von Hausnummern, gerade unter dem Gesichtspunkt der Auffindbarkeit für Notdienste. Unsere Hausnummern jedoch mit LED,- und / oder Solarleuchten auszustatten, halten wir für nicht stimmig mit unserem Stil und der Art der Produktaussage.

a+ Design sind sozusagen der Gegenentwurf zu Edelstahl und Kunststoff-Hausnummern, was jedoch nicht daran hindert, eine externe Lichtquelle auf die Hausnummern auszurichten. Dies kann z.B. von dem Vorgarten aus geschehen, mit einem Strahler im Grün verborgen oder eben über eine passende Leuchte an der Fassade.

a+ Design wurden öfter gefragt, ob man sie in der Werkstatt besuchen könne, um mit Putzmustern und anderen Materialien die Farben abzustimmen und die beste Wahl treffen zu können. Hieraus ist der Gedanke entstanden, eine Musterbox zu entwickeln, mit allen Elementen und Farben als Miniaturen, die dem Interessenten direkt vor Ort zur Verfügung steht. 

Die Vorteile: weder eine weite Entfernung zu uns, noch das Nichtvorhanden sein von Putzmustern, noch sonst nötige Terminabsprachen, noch der Wunsch mit mehreren Bewohnern eine Entscheidung treffen zu wollen, stehen im Weg.

Nach über einem Jahr Entwicklung einer solchen Musterbox, mit umfangreicher Broschüre, in welcher alle Varianten und Fassadenbeispiele aufgezeigt werden und alles wissenswerte ausführlich beschrieben ist, steht nun diese tolle Möglichkeit zur Verfügung.

Passend zu dem Ansatz, mit den Sandstein-Hausnummern ein Naturprodukt anzubieten, ist der Ablauf und der Einsatz von Materialen sehr ressourcenschonend gelungen. Es werden ausschließlich, neben natürlich Stein, nur Pappe (FSC-zertifiziert) und Holz verwenden, um das Produkt in dieser Form dem Endkunden und dem Handel anbieten zu können. 

Und wie funktioniert das Ganze? Ganz einfach: hat sich der Kunde nach dem Kauf einer Musterbox, und somit einer Hausnummer, für eine konkrete Auswahl entschieden, beauftragt er diese auf der Homepage (www.sandstein-hausnummer.com) und gibt hierzu den beiliegenden Gutschein-Code ein, da der Kauf bereits getätigt wurde. Mit der Lieferung der Hausnummer, kann die Musterbox, in dem selben Karton, kostenfrei zurückgeschickt werden. Bei dem Kunden fällt kein Verpackungsabfall an und die Musterbox kann öfter verwandt werden. Als Dank werden im Anschluss 5,- € zurück erstattet.

Musterbox

Die weiteren Vorteile für Hauseigentümer, abgesehen von der direkten Bemusterung vor Ort, sind jene, dass man eventuell noch nicht weiß, in welcher Farbe man eine Fassade neu anlegen oder welche Farben ein Neubau erhalten soll - man sich jedoch schon mit dem eventuell auch etwas emotionalen Thema auseinandersetzen und in Ruhe eine gemeinsame Entscheidung treffen möchte.

Vorteile für den Handel sind, dass lediglich drei unterschiedliche Boxen (1-3 stellig) im Verkauf sind und nicht unzählige Variationen vorgehalten werden müssen. Die Lieferung erfolgt im Anschluss direkt an den Kunden.

Für am Bau beteiligte Gewerke, Architekten, Immobilienmakler und Bauträger ein stimmiges und wertiges Geschenk für den Bauherren oder Käufer, vielleicht anstelle eines Blumenstraußes zum Abschluss.

 

 

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen