Werteorientierte Marktwirtschaft

Buchneuerscheinung

Quellen: www.oekom.de, www.jaymantri.com

Mit »BurnOut. Wie wir eine aus den Fugen geratene Wirtschaft wieder ins Lot bringen« sorgte Peter H. Grassmann nach der Finanzkrise für Aufsehen. Unter dem Titel »Werteorientierte Marktwirtschaft. Wie die Wirtschaft mit Umwelt und Gesellschaft in Einklang kommen kann« (ET 4. Mai 2017) hat er »BurnOut« aktualisiert und sein Konzept einer ökosozialen Marktwirtschaft erweitert. Denn in Zeiten von Trump und verwässernder Gesetzgebung sind unternehmensethische Fragestellungen aktueller und wichtiger denn je.

Den Kapitalismus zähmen? »Yes, we can! Sagt einer, der es wissen muss.« – so der ehemalige EU-Kommissar Franz Fischler über Peter Grassmann. Über 30 Jahre war Grassmann in den obersten Führungsebenen großer Konzerne weltweit tätig; die Unsitten einer globalen, gierig gewordenen Marktwirtschaft haben ihn tief bewegt und schon früh zum Nachdenken über Veränderung gebracht: »Verantwortung, Anstand und Fairness statt Gier und Egoismus« lautet heute das Credo des ehemaligen Topmanagers von Siemens und Carl Zeiss. Unermüdlich kämpft Grassmann für sein Konzept einer sozialen, ethischen und ökologischen Wirtschaft – auch wenn die Bereitschaft von Unternehmen, sich Regeln nachhaltigen Wirtschaftens aufzuerlegen, gestiegen ist. »"Grün" ist zur Mode geworden. Die Werteorientierung ist gestiegen, wenn auch geprägt von Wildwuchs und Versprechungen«, fasst der Autor den Status quo zusammen.

Am Beispiel eines großen Wirtschaftsverbandes zeigt das Buch, wie dessen Mitgliedsfirmen dazu verpflichtet wurden, unfaire Geschäftspraktiken einzustellen und die hohen Standards des Verbandskodex zu beachten. Peter Grassmann ist überzeugt, dass dieses Beispiel eines verpflichtenden Wertekodex Allgemeingut werden kann – und muss! –, um die Wirtschaft auf einen verantwortungsvollen Pfad zurückzuführen. Die branchenweite Selbstverpflichtung auch ethisch schwieriger Wirtschaftsbranchen bleibt der Weg, um Gier und Profitstreben einzudämmen.

Peter H. Grassmann, »Werteorientierte Marktwirtschaft. Wie die Wirtschaft mit Umwelt und Gesellschaft in Einklang kommen kann«, 208 Seiten, Paperback, ISBN 978-3-86581-007-9, 14,95 Euro / 15,40 Euro (A). Auch als E-Book erhältlich.

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen