E-Bike-Festival 2017

Fachtagung zum Auftakt

Quelle: www.unsplash.com

Zum Auftakt des E-Bike-Festivals in Dortmund veranstalten die IHK zu Dortmund, die Stadt Dortmund und die EnergieAgentur.NRW am 6. April 2017 gemeinsam eine Fachtagung zum Thema „Neue Mobilität für Bürger und Wirtschaft“. Die Tagung wird durchgeführt in Kooperation mit CargoBike Dortmund, sowie der Fachagentur PLAN B. Die Fachtagung findet statt im Westfälischen Industrieklub WIK Dortmund (Markt 6, 44137 Dortmund), Beginn ist um 10 Uhr. Zu den Referenten zählen unter anderem NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel sowie Landesverkehrsminister Michael Groschek.  

„Die Elektrifizierung der Mobilität ist eine der wesentlichen Herausforderungen der Energiewende und des Klimaschutzes. Dabei reicht es nicht alleine, Autos mit Verbrennungsmotor durch E-Autos zu ersetzen. Es steht viel grundsätzlicher das ganze Mobilitätsverhalten unserer Gesellschaft auf dem Prüfstand. In dem Zusammenhang wird auch das E-Bike als Fortbewegungsmittel oder Lastenrad an Bedeutung gewinnen“, analysiert Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW.

Vor diesem Hintergrund thematisiert die Tagung die wissenschaftliche Forschung und technische Entwicklung einerseits sowie die praktische Anwendung anderseits. So sieht das Programm einen E-Bike-Praxistest, die „E – xpedition“, für die Tagungsteilnehmer vor. Auf 100 E-Bikes geht es am Nachmittag in einer ca. 30-minütigen Fahrt zur Zeche Zollern, wo eine abschließende Diskussionsrunde stattfinden wird.

Zu den Referenten gehören Vertreter aus Wissenschaft (zum Beispiel Fraunhofer IML, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und Wirtschaft. In einer Talkrunde nimmt Dortmunds Oberbürgermeister Ulrich Sierau zum Thema „Mobilität auf dem Prüfstand – Herausforderungen für Stadt, Land und Wirtschaft“ Stellung.

Die Tagung bildet den Auftakt zum E-Bike-Festival Dortmund presented by SHIMANO, das vom 7.bis 9. April in der Dortmunder Innenstadt stattfinden wird.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei – aufgrund begrenzter Kapazitäten ist aber eine Anmeldung unter www.energieagentur.nrw notwendig.

Das Programm und weitere Infos finden Sie hier.

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen