Geothermiekongress in München

12.-14. September 2017 in der BMW Welt München

Quellen: www.der-geothermiekongress.de, www.pixabay.com

Der Call for Papers für den Geothermiekongress DGK 2017 ist gestartet. Früher als gewohnt, denn der DGK findet dieses Jahr bereits im Frühherbst vom 12.-14. September in München statt. Gesucht sind Vortragsentwürfe zu Praxiserfahrungen und Forschungsarbeiten im Bereich der oberflächennahen Erdwärmenutzung ebenso wie der Tiefen Geothermie. Einreichungen sind bis zum 31. März über www.der-geothermiekongress.de möglich.

Neue Zeit, neuer Ort: Nach vier Jahren im nordrhein-westfälischen Essen findet der Kongress in diesem Jahr in der BMW-Welt in München statt: In einer Stadt, die beschlossen hat, mit Hilfe der Geothermie die Fernwärmeversorgung bis 2040 vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen. Auch im Münchner Umland hat sich Bayern im letzten Jahrzehnt zum Vorreiter bei der tiefengeothermischen Erdwärmenutzung entwickelt. Die bayrische Wirtschaftsförderung Bayern Innovativ unterstützt den Geothermiekongress 2017 als Mitveranstalter.

Auch internationale Vorträge in englischer Sprache sind herzlich willkommen. Denn der Geothermiekongress ist nicht nur ein Treffpunkt der deutschen Geothermiebranche. Jeder sechste Referent kam im vergangenen Jahr aus dem Ausland. Dieses Jahr lädt der DGK 2017 zum Austausch mit Gästen aus dem Partnerland Österreich und der Partnerregion Mittelamerika ein.

Die eingereichten Vortragsentwürfe werden vom wissenschaftlichen Komitee des DGK 2017 bewertet und ausgewählt. Alle Referenten werden dann ab dem 1. Juni über die Annahme und Terminierung ihres Vortrags informiert. Zusätzlich werden am Auftakttag (12. September) Workshops zu aktuellen Themen wie „Mikroseismizität im Molassebecken“, „Erfahrungsaustausch EEG“, „Statistik“, „Innovative Anlagen“ und „Wasser-Wasser-Anlagen in Bayern“ angeboten.

Weitere Informationen u.a. zu den Schwerpunktthemen finden Sie auf www.der-geothermiekongress.de  

Über den Bundesverband Geothermie e.V.:

Der 1991 gegründete Bundesverband Geothermie e.V. (BVG) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Einzelpersonen, die auf dem Gebiet der Erdwärmenutzung in allen Bereichen der Forschung und Anwendung tätig sind. Er vereint Mitglieder aus Industrie, Wissenschaft, Planung und der Energieversorgungsbranche. Hauptaufgaben des Verbandes sind die Information der Öffentlichkeit über die Nutzungsmöglichkeiten geothermischer Energie zur Wärme- und Stromerzeugung sowie der Dialog mit politischen Entscheidungsträgern. Der BVG organisiert den jährlichen Geothermiekongress DGK ebenso wie Workshops zu aktuellen Themen und ist Herausgeber der Fachzeitschrift „Geothermische Energie“ sowie weiterer Informationsmaterialien. Der DGK 2017 findet vom 12. – 14. September in Essen statt.

Autarkes Gebäude

Bei der IFA hat Panasonic Heiz- und Kühlsysteme ein energieautonomes Haus vorgestellt. Unter dem Titel „Smart Energy“ wurde präsentiert, wie ein...

Weiterlesen

Iconic Award 2017

Die elka Holzwerke setzen für esb-Platten harzarme Fichtenspäne ein, welche geringe VOC (Volatile Organic Compound) generieren. Die Fichten stammen...

Weiterlesen

Urban Retreat

Die neue Kollektion „Urban Retreat“ von Interface ist inspiriert durch die Biophilie – die Liebe der Menschen zur Natur. Die Designs kreieren überall...

Weiterlesen

Grüne Aufzüge

In allen New Gen2-Aufzügen von Otis werden stahlseelenarmierte PU-Gurte verbaut, die keine Schmiermittel benötigen und im Vergleich zu herkömmlichen...

Weiterlesen

Hamburger Stil

Zu Beginn des Jahres wurde die stanzbare Sockelleiste „Hamburger Stil“ auf der BAU präsentiert. Ab sofort gibt es die Kernsockelleiste, die sich...

Weiterlesen

Holzdämmung

Die Holzfaser-Dämmplatte Isolair von Pavatex by Soprema steht nun auch als zugelassene Putzträgerplatte für Wärmedämmverbundsysteme zur Verfügung. Sie...

Weiterlesen