Sicher Abstand halten

Textilbeton im Gießverfahren

Textilbeton im Gießverfahren

[18] Bisher konnte Textilbeton meist nur schichtweise hergestellt werden; d.h. die Betonierabschnitte und das Einlegen der Textilbewehrung erfolgten in mehreren Arbeitsschritten nacheinander, wodurch ein relativ hoher Zeit- und Personalaufwand nötig war. Das von der TU Dresden in Kooperation mit beweka Betonwerk Kahla GmbH und dem Hersteller V. Fraas neu entwickelte, patentierte Abstandshaltersystem DistTEX ermöglicht jetzt ein Herstellungsverfahren in einem Betonierabschnitt – analog zum Stahlbetonbau. Dabei wird zunächst die Bewehrung in der Schalung angeordnet und fixiert, so dass ein definierter und gleichmäßiger Abstand der Bewehrung zur Schalung und der einzelnen Bewehrungslagen untereinander gewährleistet ist. Anschließend wird die Schalung in einem Arbeitsschritt mit Beton gefüllt. Das Abstandshaltersystem ist für 2D- und 3D-Textilbewehrungen geeignet und umfasst mehrere Systemvarianten. Ein weiterer Vorteil: Mit dem Abstandshaltersystem kann jetzt auch ein senkrechtes Herstellverfahren umgesetzt werden, bei dem zwei schalglatte Seiten entstehen.

www.disttex.com

greenbuilding Ausgabe 4/2013

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen

Gesünder wohnen

Linitherm Polyurethan-Dämmstoffe von Linzmeier sind die ersten ihrer Art, die das Sentinel Haus Institut in sein Onlineportal „Bauverzeichnis...

Weiterlesen