Kooperativer Austausch

JELD-WEN

Foto: Jeld-Wen

Gemeinsam Ideen und Erfahrungen teilen – mit Planern und Bauherren in einer großen „Community“ –, das stand im Mittelpunkt des Messestands von Jeld-Wen bei der BAU 2017. So wurde der Stand, an dem sich die zentraleuropäischen Länderorganisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam präsentierten, unter dem Motto „dare2share“ zur kooperativen Lernplattform für alle, die mit Türen zu tun haben.

www.jeld-wen.de

Schallschutz mit Tieftontilgern

Die Idee, Lignatur-Elemente industriell vorzufertigen, hat dem Werkstoff Holz neue Möglichkeiten eröffnet. Lignatur-Decken- und Dachelemente werden in...

Weiterlesen

Oft besser: die trockene Variante

Der Baustoff Holz verleiht jedem Haus ein gesundes und behagliches Raumklima. Dank schlanker Wandquerschnitte wird beim Holzrahmenbau mehr Wohnraum...

Weiterlesen

Putzfassade mit Holzfaser-WDVS

Für den Bauherren eines Einfamilienhauses im bayerischen Stephanskirchen stand fest: Energieeffizient, ökologisch und wohngesund soll das neue Zuhause...

Weiterlesen

Höchste Kletterhalle in Offenbach am Main

Die neue Kletterhalle in Offenbach am Main, realisiert in Ingenieurholzbauweise, zeichnet sich durch ihre schlichte, funktionale Architektur aus. Die...

Weiterlesen

wineo PURLINE | Natürlich Nachhaltig

Der Bodenbelag PURLINE von wineo ist Nachhaltig, da er aus nachwachsenden Roh- und Füllstoffen besteht.

Alle Informationen zu diesem Boden gibt es...

Weiterlesen

wineo PURLINE Bioboden | Natürlich ökologisch

Der Bodenbelag PURLINE Bioboden enthält keine gesundheitsschädlichen Stoffe wie Chlor Weichmacher. PURLINE besteht überwiegend aus nachwachsenden...

Weiterlesen