Kooperativer Austausch

JELD-WEN

Foto: Jeld-Wen

Gemeinsam Ideen und Erfahrungen teilen – mit Planern und Bauherren in einer großen „Community“ –, das stand im Mittelpunkt des Messestands von Jeld-Wen bei der BAU 2017. So wurde der Stand, an dem sich die zentraleuropäischen Länderorganisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam präsentierten, unter dem Motto „dare2share“ zur kooperativen Lernplattform für alle, die mit Türen zu tun haben.

www.jeld-wen.de

Mehr Buntes!

Mit sechs neuen Farben sorgt der Objektausstatter für mehr Buntes bei WC-Trennwänden, Umkleidekabinen und Schränken– nicht modisch, sondern klassisch,...

Weiterlesen

Effiziente Luftfilter

Nicht nur wegen der aktuellen Diskussionen um Feinstaub wird deutlich: Luftreinheit ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit. RLT-Anlagen mit...

Weiterlesen

Intelligent gesteuert

Mit dem neuen Monitoring-Tool BI Metrics lassen sich – cloudbasiert– detaillierte Einblicke in sämtliche Prozesse von Gebäudetechnologie-Anlagen...

Weiterlesen

Stufenloses Wohnen

Das Wohnen auf einer Ebene gewinnt immer mehr Freunde, nicht nur bei Bauherren der Generation „50+“. Der massive Icon Winkelbungalow in Modulbauweise...

Weiterlesen

Sicher und ästhetisch

Im Außenbereich sollten einbruchhemmende Nebentüren eingesetzt werden. Vielfach werden Türen der Widerstandsklasse RC2 (WK2) wie die NovoSecurE-S6 von...

Weiterlesen

Leichtbetonsteine

Eine neue Broschüre gibt einen Überblick über alle dämmstoffgefüllten Leichtbetonsteine von KLB. Dort sind alle Vorteile und Anwendungsgebiete der...

Weiterlesen