Architekturbiennale 2018

Bundesbauministerium schreibt deutschen Beitrag aus

Quellen: web.labiennale.org, www.pixabay.com

Ende Januar startete die Ausschreibung eines Generalkommissars /Kurators für den deutschen Beitrag auf der 16. Architekturbiennale in Venedig 2018. Vorgesehen ist ein Verhandlungsverfahren mit vorheriger öffentlicher Aufforderung zur Teilnahme. Die Abgabefrist dafür ist der 14. Februar 2017, 11 Uhr. Die Ausschreibung führt das Bundesinstitut für Bau- Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Auftrag des Bundesbauministeriums durch.

Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale Architektur-Biennale in Venedig ist die weltweit wichtigste Ausstellung für neue Entwicklungen in Architektur und Stadtentwicklung. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich daran mit eigenen Ausstellungsbeiträgen, die vom Bundesbauministerium finanziert werden.

Die inhaltliche Verantwortung für den deutschen Beitrag in Venedig wird mit jeder Biennale wechselnd einem Generalkommissar beziehungsweise Kurator übertragen. Er wird nach einem offenen Wettbewerbsverfahren um das beste Ausstellungskonzept auf Vorschlag einer Expertenkommission berufen. Mitglieder sind in diesem Jahr: Prof. Matthias Sauerbruch (Sauerbruch Hutton Berlin), Barbara Ettinger-Brinckmann (Präsidentin BAK), Heiner Farwick (Präsident BDA),  Hans Georg Wagner (Präsident BDB), Peter Cachola Schmal (Generalkommissar 2016; DAM Frankfurt/M.), Dr. Claudia Perren (Stiftung Bauhaus Dessau), Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur), Prof. Matthias Böttger (Künstlerischer Leiter DAZ, Berlin), Prof. Barbara Engel (Karlsruher Institut für Technologie), Prof. Jórunn Ragnarsdóttir (Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart), Prof. Dr. Werner Durth (TU Darmstadt).

Die vollständige Ausschreibung ist unter www.bbsr.bund.de abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 

Pergolamarkise von Weinor ausgezeichnet

Eigentlich stehen die Iconic Awards für anspruchsvolles Innenraum-Design. Doch die zunehmende Bedeutung des „Outdoor-Living“, also das...

Weiterlesen

Wohnraum geSTAHLten

Bei der Renovation und Sanierung von Wohnraum sind heute viel Licht und Transparenz gefragt. Moderne Elemente sollen gezielt neue Akzente setzen....

Weiterlesen

Das Ziel stets vor Augen

Kneer-Südfenster ist ein leistungsstarkes und breit aufgestelltes Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Komplettanbieter von Fenstern und...

Weiterlesen

Terrassenverglasung nach Maß

Seit Kurzem bietet SUNFLEX neben den altbewährten Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch die passende...

Weiterlesen

Optigrün Systemlösung Retentionsdach Typ Drossel 4.0 "Smart Flow Control"

Die Optigrün-Drossel 4.0 „Smart Flow Control“ ist eine intelligente und dynamische Drossel für Retentionsdachbegrünungen, die durch Vorhersagen, bzw....

Weiterlesen

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen