Architekturbiennale 2018

Bundesbauministerium schreibt deutschen Beitrag aus

Quellen: web.labiennale.org, www.pixabay.com

Ende Januar startete die Ausschreibung eines Generalkommissars /Kurators für den deutschen Beitrag auf der 16. Architekturbiennale in Venedig 2018. Vorgesehen ist ein Verhandlungsverfahren mit vorheriger öffentlicher Aufforderung zur Teilnahme. Die Abgabefrist dafür ist der 14. Februar 2017, 11 Uhr. Die Ausschreibung führt das Bundesinstitut für Bau- Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Auftrag des Bundesbauministeriums durch.

Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale Architektur-Biennale in Venedig ist die weltweit wichtigste Ausstellung für neue Entwicklungen in Architektur und Stadtentwicklung. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich daran mit eigenen Ausstellungsbeiträgen, die vom Bundesbauministerium finanziert werden.

Die inhaltliche Verantwortung für den deutschen Beitrag in Venedig wird mit jeder Biennale wechselnd einem Generalkommissar beziehungsweise Kurator übertragen. Er wird nach einem offenen Wettbewerbsverfahren um das beste Ausstellungskonzept auf Vorschlag einer Expertenkommission berufen. Mitglieder sind in diesem Jahr: Prof. Matthias Sauerbruch (Sauerbruch Hutton Berlin), Barbara Ettinger-Brinckmann (Präsidentin BAK), Heiner Farwick (Präsident BDA),  Hans Georg Wagner (Präsident BDB), Peter Cachola Schmal (Generalkommissar 2016; DAM Frankfurt/M.), Dr. Claudia Perren (Stiftung Bauhaus Dessau), Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur), Prof. Matthias Böttger (Künstlerischer Leiter DAZ, Berlin), Prof. Barbara Engel (Karlsruher Institut für Technologie), Prof. Jórunn Ragnarsdóttir (Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart), Prof. Dr. Werner Durth (TU Darmstadt).

Die vollständige Ausschreibung ist unter www.bbsr.bund.de abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Immer genug Frischluft

Für die CO2-Messung in Gebäuden, die mit der KNXGebäudebustechnik ausgerüstet sind, eignen sich die Wandsensoren KNX AQS/TH-UP gl und KNX AQS/TH-UP...

Weiterlesen

Alles effizient steuern

Licht und Heizung einfach und wirkungsvoll steuern– das geht perfekt mit den neuen Komponenten von Rademacher. Herzstück ist der Home-Pilot, der für...

Weiterlesen

Gewächshaus im Schrank

Osram beteiligt sich am Münchner Unternehmen agrilution. Das Start-Up bietet einen intelligenten Gewächsschrank für zu Hause an. Auch ohne...

Weiterlesen

Licht im Labor

Mit dem Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn (DZNE) entsteht ein attraktiver Forschungsstandort. feco-feederle...

Weiterlesen

Gesünder wohnen

Linitherm Polyurethan-Dämmstoffe von Linzmeier sind die ersten ihrer Art, die das Sentinel Haus Institut in sein Onlineportal „Bauverzeichnis...

Weiterlesen

Farbenfrohes Mobiliar

Für die Essener Innenstadt wurden FreiraumMöbel entwickelt, die einen Anteil recycelter Plastiktüten als Grundstoff aufweisen. Für dieses Projekt...

Weiterlesen