Perpetuum 2017 Energieeffizienzpreis

Gesucht: Innovative Energieeffizienzlösungen

Quelle: www.deneff.org

Es werden noch innovative Energieeffizienzlösungen für den Perpetuum 2017 Energieeffizienzpreis gesucht. Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) zeichnet hiermit herausragende technische Innovationen, disruptive Geschäftsmodelle, revolutionär neuartige Vertriebsansätze oder Finanzierungsmodelle rund um die eingesparte Kilowattstunde aus. Der Preis wird bereits zum vierten Mal durch die DENEFF ausgelobt. Für den außerdem ausgelobten Perpetuum 2017 Energieeffizienz Nachwuchspreis können sich Schüler, Azubis, Studierende und junge Wissenschaftler bewerben. Die Gewinner werden am 7. März in Berlin prämiert.

Carsten Müller, MdB, Vorstandsvorsitzender der DENEFF: „Der Innovationsmotor Energieeffizienz brummt bei Technologien und Dienstleistungen zur Effizienzwende. Die Digitalisierung beflügelt derzeit dutzende Startups genauso wie die etablierten Unternehmen. Der Perpetuum Energieeffizienzpreis ist das Schaufenster für die derzeit spannendsten Energieeffizienzlösungen.“

Jury-Mitglied Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) sieht dies ähnlich: „Die Energiewende kann nur gelingen, wenn uns der Durchbruch bei der Energieeffizienz gelingt. Damit Energieeffizienz noch günstiger und attraktiver wird, sind Innovationen gefragt. Der Perpetuum-Energieeffizienzpreis bietet diesen Lösungen eine Bühne. Ich freue mich, in der Jury dabei mitzuwirken.“

Bis zum 15.01.2017 läuft noch die Bewerbungsfrist. Dann werden zehn Finalisten ausgewählt. Sie erhalten die Gelegenheit, bei der DENEFF Jahresauftaktkonferenz am 7. März ein interessiertes Publikum aus potentiellen Geschäftspartnern, Finanziers und Unterstützern sowie eine hochkarätige Jury von ihrer Energieeffizienz-Innovation zu überzeugen. Die Gewinner werden im Rahmen der Konferenz mit einem Jury- und einem Publikumspreis ausgezeichnet. Das beste Nachwuchsprojekt wird bei der Konferenz mit einem Kurzfilm vorgestellt.

Bewerbungsunterlagen zum Download:

Perpetuum 2017 Energieeffizienzpreis

Perpetuum 2017 Energieeffizienz Nachwuchspreis

Die Jury setzt sich wie folgt zusammen:

  • Dr. Martin Pehnt, Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorstand, Fachbereichsleiter Energie, ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
  • Ulrich Benterbusch, Stellvertretender Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Prof. Dr. Claudia Kemfert, Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin)
  • Martin Palsa, Geschäftsführer, Grundlos GmbH, Gewinner des PERPETUUM 2016 Energieeffizienz Jurypreises
  • Fritz Esser, Redakteur Politik und Wirtschaft, BILD
  • Thorsten Marquardt, Geschäftsführer, E.ON :agile accelerator

 

Autarkes Gebäude

Bei der IFA hat Panasonic Heiz- und Kühlsysteme ein energieautonomes Haus vorgestellt. Unter dem Titel „Smart Energy“ wurde präsentiert, wie ein...

Weiterlesen

Iconic Award 2017

Die elka Holzwerke setzen für esb-Platten harzarme Fichtenspäne ein, welche geringe VOC (Volatile Organic Compound) generieren. Die Fichten stammen...

Weiterlesen

Urban Retreat

Die neue Kollektion „Urban Retreat“ von Interface ist inspiriert durch die Biophilie – die Liebe der Menschen zur Natur. Die Designs kreieren überall...

Weiterlesen

Grüne Aufzüge

In allen New Gen2-Aufzügen von Otis werden stahlseelenarmierte PU-Gurte verbaut, die keine Schmiermittel benötigen und im Vergleich zu herkömmlichen...

Weiterlesen

Hamburger Stil

Zu Beginn des Jahres wurde die stanzbare Sockelleiste „Hamburger Stil“ auf der BAU präsentiert. Ab sofort gibt es die Kernsockelleiste, die sich...

Weiterlesen

Holzdämmung

Die Holzfaser-Dämmplatte Isolair von Pavatex by Soprema steht nun auch als zugelassene Putzträgerplatte für Wärmedämmverbundsysteme zur Verfügung. Sie...

Weiterlesen