Verbessertes Wohlbefinden überzeugt Modernisierer

dena-Umfrage zu Modernisierungsmaßnahmen

dena-Umfrage zu Modernisierungsmaßnahmen

Bewohner von Effizienzhäusern sind sehr zufrieden mit den umgesetzten Effizienzmaßnahmen und loben die hohe Wohnqualität. Das belegt eine  Umfrage, die die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Zusammenarbeit  mit dem Berliner Institut für Sozialforschung (BIS) unter  selbstnutzenden Eigentümern von Effizienzhäusern durchgeführt hat. So würden 94 Prozent der Einfamilienhausbesitzer die umgesetzten Modernisierungsmaßnahmen weiterempfehlen. Ungefähr die Hälfte der Bewohner gibt an, dass sich ihr gesundheitliches Wohlbefinden im sanierten Effizienzhaus im Vergleich zu vorher verbessert oder deutlich verbessert hat. Bei rund 40 Prozent der Bewohner ist zudem die Belastung durch bestehende Pollenallergien deutlich zurückgegangen.

Mehr als 80 Prozent der Einfamilienhausbesitzer empfinden Luftqualität und Raumtemperatur im modernisierten Effizienzhaus angenehmer als vor der Sanierung - sowohl im Wohn- und Schlafbereich als auch nach längerer Abwesenheit.

Fast 100 Prozent der Einfamilienhausbesitzer stehen daher voll hinter ihrem Entschluss: Sie würden wieder energieeffizient sanieren und sich sowohl bei Fenstern und Fassadendämmung als auch bei der Heiz- und Lüftungstechnik wieder für die jeweils durchgeführten Sanierungsmaßnahmen entscheiden. Lediglich bei der Photovoltaik-Anlage sinkt die hohe Zustimmungsrate der Einfamilienhausbesitzer auf 73 Prozent - rund ein Viertel würde sich hier also bei der nächsten Modernisierung anders entscheiden.

Weitere Details zur Umfrage

Die dena befragte in Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für Sozialforschung (BIS) 76 Einfamilienhausbesitzer in schriftlichen Interviews zur Nutzung ihrer energetisch modernisierten Wohnhäuser. Die zwischen 2003 und 2012 modernisierten Gebäude stammen aus dem dena-Modellvorhaben Effizienzhäuser. Sie übertreffen die energetischen Anforderungen der jeweils gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV) deutlich und gehören zu den energiesparendsten Häusern Deutschlands. Das Modellvorhaben Effizienzhäuser wird seit dem Jahr 2003 von der dena durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie den Hersteller Viessmann unterstützt.

Die Ergebnisse der Umfrage zu dem Thema "Zufriedenheit im energetisch modernisierten Einfamilienhaus: Effizienzmaßnahmen und Wohnkomfort" stehen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.zukunft-haus.info/sanierungsstudie zum Download bereit.

Grüne Spur Essen

Dank vieler Projekte rund um Natur- und Klimaschutz erhielt Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Union-Freiraum-Mobiliar war als Anbieter von...

Weiterlesen

Domizil für Bienen

Der Neubau eines Bienenhauses vereint organische Architektur mit einer ökologischen Bauweise. Dieser Gedanke setzt sich auf dem Dach fort – mit der...

Weiterlesen

Neue Ablagen

Mit dem befliesbaren Ablagesystem TI-Shelf erweitert Dural sein Sortiment. Es eignet sich als kleiner Regalboden für Dusche, Bad und Wohnbereich. Ohne...

Weiterlesen

Spektakuläre Spindel

Eine Spindeltreppe kommt besonders gut in großen Räumen oder als Aufgang zu einer Galerie zur Geltung. Spektakulär ist ihre Raumwirkung vor allem,...

Weiterlesen

Wohngesundheit

Der isolierende Kern des Mauerziegels Unipor Silvacor besteht aus wärmedämmenden Holzfasern. Der vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) geprüfte...

Weiterlesen

Deutlich erweitert

Das in California.pro integrierte Nachtragsmanagement wurde erheblich erweitert. Für die Zuordnung der Nachtragsmengen und Positionen stehen frei...

Weiterlesen