8. Kongress Energieautonome Kommunen 2019

Mehr Praxis – Mehr Vernetzung – Mehr Umsetzung

Der Kongress
Der Kongress Energieautonome Kommunen wurde 2011 vom fesa e.V. initiiert und findet 2019 zum achten Mal am 7. und 8. Februar 2019 in Freiburg i. Br. statt.  

Erwartet werden rund 200 Fachbesucher aus den Bereichen kommunale Verwaltung, kommunale Energiewirtschaft, Bürgergenossenschaften, Wohnungswirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie Energie- und Beratungsdienstleistungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.  

Der Kongress findet direkt auf der Messe Freiburg parallel zur Fachmesse Gebäude.Energie.Technik (GETEC) statt und wird von den Partnern Solar Promotion GmbH, Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, fesa e.V. sowie schäffler sinnogy veranstaltet. Die GETEC hat rund 10.000 Besucher und über 200 Aussteller.

Schirmherr der Veranstaltung ist das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Mehr Fokus: Die 6 Energiewendethemen
Das Kongressprogramm konzentriert sich auch im Jahr 2019 auf sechs „Energiewendethemen“, die für die Umsetzung der Energiewende auf kommunaler Ebene besonders bedeutsam sind. Hierzu zählen die Energiewende, die Akteurswende, die Effizienzwende, die Mobilitätswende, die Stromwende und die Wärmewende.

Mehr Vernetzung: Die 12 Praxisforen
Zu jedem der Energiewendethemen werden zwei Praxisforen angeboten, die eine konkrekte Fragestellung aufgreifen. In jedem Praxisforum teilen vier Referentinnen und Referenten Ihre Praxiserfahrung aus unterschiedlichen Perspektiven (Forschung, Planung, Technologien, Kommune, Förderung). Nach kurzen Impulsvorträgen können sich die Teilnehmer mit den Referenten dann rund eine Stunde über Praxiserfahrungen austauschen, sich vernetzen und Projektideen diskutieren. Gold- und Platinsponsoren können in diesen Praxisforen referieren und über ihre Praxisprojekte berichten.

Mehr Umsetzung: Die acht Vertiefungsworkshops (neu ab 2019)
Zur Vertiefung der Energiewendethemen werden parallel zu den Praxisforen insgesamt acht Vertiefungsworkshops angeboten. Jeder Vertiefungsworkshop wird von einem Referenten bzw. einem Team exklusiv gestaltet und dauert 90 Minuten. Den rund 20 Teilnehmern werden dabei konkrete Methoden, Tools und Erfahrungen vermittelt, mit denen sie Energiewendeprojekte umsetzen können. Platinsponsoren können alternativ zu einem Praxisforum einen Vertiefungsworkshop gestalten. Das Angebot ist limitiert auf die ersten fünf Platinsponsoren, die verbindlich buchen.  

Mehr Lösungen: Die individuellen Beratungsgespräche (neu ab 2019)
Viele Kongressteilnehmer suchen konkrete Lösungen für ihre Projekte. Deshalb bieten wir ab 2019 erstmalig Gold- und Platinsponsoren die Möglichkeit an, mit Teilnehmern individuelle Beratungstermine durchzuführen und diesen Termin bereits vor dem Kongress online zu vereinbaren. Damit erhalten die Sponsoren ein weiteres, sehr hochwertiges Format, um ihre Kompetenzen und Lösungen zu vermitteln.

www.energieautonome-kommunen.de