Bild: Quelle Pixaby (noch nicht gedownloaded)

Was uns bewegt

greenMOBILITY berichtet über das zentrale Thema Mobilität in der Zukunft

Neuentwicklungen, Projekte, fachliche Informationen und Lösungen aus den Bereichen Stadtplanung/-entwicklung, nachhaltige und neue Formen der Mobilität, Verkehrsplanung, ÖPNV, Sharing Mobility, Digitalisierung, Infrastruktur, Inter-(Modalität) werden ausführlich dargestellt und diskutiert.

Zielgruppe sind insbesondere Stadtplaner/-entwickler, Architekten, Bauunternehmer, Hersteller, Fachberater, kommunale Entscheider (Baudezernenten, Fachbereiche) sowie Verkehrsunternehmen.

greenMOBILITY  erscheint 2x jährlich als fester Bestandteil des Architektur-Magazins greenBUILDING und erreicht somit circa 7.000 Leser.

Begleitend zur Ausgabe wird das Thema als Special im Newsletter von greenBUILDING an circa 2.500 Newsletter-Abonnenten versandt.

Zusätzlich zur Printverteilung von greenMOBILITY an die Leser von greenBUILDING, wird greenMOBILITY  in das Archiv aufgenommen, das von ca. 30% der Webseitenbenutzer regelmäßig aufgerufen wird.

    

News

Bund fördert Schwerlastfahrräder mit elektrischer Antriebsunterstützung

Das Bundesumweltministerium fördert im Rahmen der Nationalen Klimaschutzrichtlinie "Schwerlastfahrräder mit elektrischer Antriebsunterstützung...

Weiterlesen

Planungshilfe für E-Ladestationen in Gebäuden

Die neue Richtlinie VDI 2166 Blatt 6 zeigt, wie Anforderungen der Elektromobilität in der Gebäudeplanung berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Klimaschutz durch Radverkehr – schicken Sie Ihre Ideen ins Rennen!

Bundesumweltministerium fördert Modellprojekte

Programmlaufzeit: 01. August 2019 bis 31. Oktober 2019

Weiterlesen

Themen der Ausgabe 2018

Der Angst auf der Spur

Das Projekt „Urban Emotions“ macht das Stressempfinden von Fußgängern und Fahrradfahrern messbar. Die Verknüpfung von Körperreaktion und...

Weiterlesen

Städtetag fordert Verkehrswende

Mit dem Positionspapier „Nachhaltige Mobilität für alle – Agenda für eine Verkehrswende aus kommunaler Sicht“ möchte der Deutsche Städtetag solche...

Weiterlesen

Die Muskeln spielen lassen

Der „Dienstwagen“ hat als Statussymbol in vielen Bereichen ausgedient. Immer häufiger setzen Unternehmen und Behörden auf eine verantwortungsvolle und...

Weiterlesen

Wasserstraßen: "Ein Blaues Band durch Deutschland"

Deutschlands Wasserstraßen sollen wieder naturnäher werden!

Das ist das Ziel des Bundesprogramms "Blaues Band Deutschland" (BBD), einer gemeinsamen Initiative von Bundesverkehrsministerium (BMVI) und Bundesumweltministerium (BMU).
Die Bundeswasserstraßen sind wertvolle Lebensräume und gleichzeitig wichtige Verkehrsträger. Ihr Projektvorschlag muss daher mit den vorgesehenen schifffahrtlichen Nutzungen vereinbar sein.

Bildquelle:

Aktuelle Projekte

Im Vorgriff auf das Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" wurde die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) mit der Planung und Durchführung von fünf Modellprojekten an Rhein und Weser beauftragt.

Bildquelle:

Ihr Projektvorschlag

Über das Auenförderprogramm des Bundesumweltministeriums können Dritte (Kommunen, Verbände etc.) Projekte mit einem Schwerpunkt auf der Aue umsetzen. Die Betreuung und Abwicklung von Förderprojekten aus dem "Förderprogramm Auen" übernimmt das BfN.

Bildquelle:


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren