12.08.2019 | Ausgabe 3/2019 (#91)

Gute Aussichten

Aussichtsturm, Tagungs-Lounge und Restaurant: spektakuläre Architektur in Holz. / Foto: Eibe Sönnecken

Am Rande des neu entstandenen Europagartens der Frankfurter City, auf dem ehemaligen Gelände des Hauptgüter- und Rangierbahnhofs hat die ZimmerMeisterHaus-Manufaktur Kappler aus Gackenbach ein attraktives Holzgebäude realisiert.

Das Bauwerk bietet einen Aussichtsturm, eine Tagungs- Lounge und das Restaurant  „Laube Liebe Hoffnung“. Die Experten von Holzbau Kappler errichteten den Holzrohbau innerhalb von drei Wochen. Mit der Fachplanungbetraute man die Holzingenieure von Pirmin Jung Deutschland.

Der verantwortliche Architekt Prof. Dipl.-Ing. Bernhard Franken hat den multifunktionalen Pavillon als moderne Gartenlaube auf das 1174 Quadratmeter große Grundstück geplant. Die Form des Turm-Baukörpers ist im Grundriss als Fünfeck ausgebildet und weist keinen einzigen rechten Winkel auf.

Holz wird hier im Objektbau als besonders flexibler Baustoff für ein modernes gastronomisches Konzept verwendet. Das Material ist belastbar und lässt  sich in kurzer Zeit verbauen. Sämtliche Wand- und Deckenelemente wurden zunächst in der ZimmerMeisterHaus- Manufaktur Kappler vorgefertigt, ehe man sie an Ort und Stelle montierte. „Für die Hotellerie und Gastronomie istdas auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein   normer Vorteil“, berichtet Holzbau-Unternehmer Holger Kappler. „Bauvorhaben können schnell und mit kurzen Bauzeiten realisiert werden.“

Dabei war der Aufbau dieses herausragenden Bauwerks nicht einfach: Die Montage erfolgte mit Hubsteigern ohne Gerüste in einer Arbeitshöhe von 18  Metern. Entsprechend wichtig war die passgenaue und präzise Vorfertigung der Holzelemente.

Die Holzbau-Experten zeichneten für die gesamte Werkstattplanung verantwortlich und lieferten ein ausgeklügeltes  System der Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Prüfung, Qualitätskontrolle, Dokumentation, Logistik und Montage.

Mehr Informationen gibt es unter
www.zmh.com und  www.holzbau-kappler.de

 

 


Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren