13.06.2019 | Ausgabe 02/2019 (#90)

BIM World MUNICH 2019

Ausblick auf die nachhaltige Digitalisierung der Bau- und Immobilienindustrie

Die BIM World MUNICH 2019 findet am 26. und 27. November im ICM München stattd. / Foto: BIM World MUNICH

Digitale Methoden halten in der Bau- und Immobilienbranche Einzug. Dabei werden Werkzeuge und Daten bereitgestellt, die neue Kommunikation und planerische Bearbeitung wichtiger Zukunftsthemen  uf neue Weise ermöglichen. Hier bieten sich mit BIM als digitalem Werkzeug wichtige Ansatzpunkte, um sowohl Gebäude als auch die Prozesse zu deren Entwicklung derart zu gestalten, dass Nachhaltigkeit in möglichst vielen Punkten einfach und effizient realisierbar wird.

Mit ihrem Netzwerk bietet die BIM World MUNICH als jährliche Veranstaltung mit über 180 Ausstellern, einer offenen Breakout Panel Session, einem internationalen Congress für digitale Lösungen, IT-Anwendungen und IoT-Technologien für die Bau- und Immobilienindustrie in der D-A-CH-Region sowie einer Innovation Area für Start-Ups mit offenem Bühnenprogramm eine geeignete Netzwerkplattform für den internationalen Wissensaustausch und Diskurs über Brennpunktthemen der digitalen Transformation. Dabei werden BIM und nachhaltiges  auen ein wichtiger Bestandteil des Ausstellungs- und Congressprogramms der diesjährigen BIM World sein.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen präsentiert die Ergebnisse aus der Theorie und Forschung und gibt anhand von Projekten aus der Praxis und deren Anwendung einen Einblick in aktuelle und zukünftige Potenziale für mehr Nachhaltigkeit durch BIM bzw. die Digitalisierung der Prozesse, von der Planung über den Bau bis hin zum Betrieb. Die branchenführenden Experten diskutieren in Expert Panels an 2 Tagen über die umweltfreundliche und kostensparende Ausstattung von unseren Lebensräumen und Innovationen, die die Entwicklung unserer intelligenten und energieeffizienten Gebäude vorantreiben.

Zu den weiteren Highlights gehören der neue Digital Facility Management Hub, Smart-Territory-Lösungen, die die Städte und Kommunen intelligent machen,digitale Zwillinge von Gebäuden und  Städten sowie das Zusammenspiel zwischen BIM und GIS und neue disruptive IoT-Technologien für das sensorgestützte  auen und Betreiben. Die Besucher können in die digitale Welt der Innovationen und smarten Technologien eintauchen, eine digitale Baustelle entdecken, cloudbasierte BIM-Lösungen und Tools austesten oder Häuser und Städte der Zukunft mit Virtual und Augmented Reality erleben.

Auch die Innovation World Cup Series, der weltweit führende Open-Innovation- Wettbewerb, ist erneut Teil der BIM World MUNICH 2019. Start-ups und Tech-Entrepreneure können sich um den Smart Building/Smart Construction Innovation World Cup bewerben, ihre smarten Produkte und Services für Design, Produktion, Konstruktion und Management der Real Estate und unserer Smart Cities in der BIM Town, der BIM World MUNICH Innovation Area, ausstellen und auf der offenen BIM-Town-Innovation- Bühne pitchen. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren