04.10.2018 | Ausgabe 05/2018 (#87)

Dachterrasse: Sanieren mit System

Bereits nach einigen Jahren entsprach die Holzterrasse nicht mehr den Wünschen der Eigentümer. / Quelle: Proline

Bereits nach einigen Jahren entsprach die Holzterrasse nicht mehr den Wünschen der Eigentümer. / Quelle: Proline

Vor einigen Jahren boomten gestelzte Holzterrassen. Die mittlerweile oft nicht mehr ansehnlichen Flächen werden immer öfter mit keramischen Belägen saniert.

Weinheim a. d. Bergstraße ist in der sogenannten Metropolregion Rhein-Neckar ein beliebter Wohnort. Von hier aus ist man schnell in Mannheim, Heidelberg, Darmstadt – selbst Frankfurt am Main ist nur 45 Minuten entfernt. Besonders reizvoll sind die Ortsteile, die im vorderen Odenwald liegen und einen  herrlichen Blick in die Berg- und Tallandschaften gewähren. Bauherr Jens O. Holthaus hat hier 2011 mit seiner Familie gebaut und auf der geplanten Dachterrasse eine kesseldruckimprägnierte Kiefer als Terrassendiele verlegen lassen. Was zu Beginn ein echter Hingucker war, wurde schnell zum Ärgernis für die gesamte Familie. Nach nur einem Sommer kam es partiell zu Ausblühungen des Harzes, das Holz  urde porös und dunkel, die Kinder  traten sich oft Splitter in die Füße usw. Kurzum: Nach nur fünf Jahren Liegezeit entschied der Bauherr:  „Die Terrasse muss weg.“

----

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren